top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Tim Raue

Der Guide Michelin zeichnet seine einzigartige «East meets West»-Philosophie mit zwei Sternen aus – der GaultMillau bewertet seine «begeisternde Aromenkombination» mit 19 Punkten. Eine höhere Note haben nur vier Köche in Deutschland.

Tim Raue




«Jeder Teller bringt ein sorgsam orchestriertes Zusammenspiel von Gewürzen und Aromen aus China, Japan und Thailand, süsse, saure, scharfe und salzige Noten halten sich gegenseitig in Schach», urteilt der renommierte Gourmetführer. Mit seiner genialen Verbindung aus japanischer Produkteperfektion, thailändischer Aromatik und chinesischer Küchenphilosophie hat Tim Raue eine beispiellose Eigenständigkeit erlangt. Die kulinarische Nummer eins in Deutschlands Hauptstadt serviert ausschliesslich Gerichte, die Energie und Lebensfreude spenden! «Ich möchte ins Restaurant kommen und glückliche Menschen dort sehen», lautet dazu sein Statement. «Süsse, Säure, Schärfe – meine Küche ist eigentlich sehr einfach. Ich versuche, nichts zu verklausulieren oder zu dekonstruieren. Ich spiele höchstens mit den Texturen oder den Aromen – das ist das, was ich kann», so Raue weiter. Inzwischen führt der gebürtige Berliner drei Restaurants in seiner Heimatstadt, darunter das Sra Bua by Tim Raue im berühmten Hotel Adlon.

2 Michelin-Sterne, 19 GaultMillau-Punkte, Restaurant TIM RAUE, Berlin (D), www.tim-raue.com

Gast von Küchenchef Fabrizio Piantanida, Grand Hotel Kronenhof***** Superior,21. St. Moritz Gourmet Festival – 27. – 31. Januar 2014

Weitere InformationRestaurateur des Jahres - Gault Millau 2014

Quelle: WOEHRLE PIROLA Marketing und Kommunikation AG - Foto:© Wolfgang Stahr

Veröffentlicht am 23.09.2013