top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Thorsten Probost

a_553_tn_080912_K5A9564.jpg
     Foto: © Burg Vital Hotel  

Ausgangspunkt seiner puristischen und am Eigengeschmack orientierten Küche sind hervorragende und vor allem frische Grundprodukte. Geboren am 02 März 1973 in Geislingen bei Stuttgart.

Die Liebe zum Kochen war ihm wahrscheinlich schon in die Wiege gelegt. Seine Mutter ist eine gute Köchin und sein Vater hat schon immer gerne, gut und oft gegessen. Auch durch seine Großeltern wurde er mit guter und gutbürgerlicher Küche vertraut gemacht. Seine Großmutter arbeitete als Köchin im Böhmerwald und sein Großvater stammte aus der Pfalz, woher wahrscheinlich auch die Liebe zu französischen Produkten stammt.

a_553_tn_080916_K5A3538.jpg
     Foto: © Burg Vital Hotel  

Nach 4 Jahren Grundschule von 1979 bis 1983 und Mittlerer Reife von 1983 bis 1989 war ihm klar, dass er Koch werden wollte. Seine Laufbahn begann er im Burgrestaurant Staufeneck, bei Familie Straubinger in Salach. Durch diese hervorragende Schule gefördert, erkochte er gemeinsam mit seinem Lehrmeister Rolf Straubinger das "Gläserne Halstuch Krombacher Brauerei".

Nach den Lehrjahren auf Staufeneck (1989 bis 1992) durchwanderte Herr Probost alle Arten der Gastronomie, von gut bürgerlich bodenständig bis zur nouvelle cuisine. 1992 bis 1993 kochte er für das Hotel Sackmann im Schwarzwald, 1993 bis 1994 im Restaurant "Die Scheuer" in Frankfurt. 1994 bis 1996 arbeitete er in verschiedenen kleinen Restaurants um seinen Horizont zu erweitern, sogar in einer Metzgerei half er einige Zeit lang aus.

a_553_tn_080916_K5A5982.jpg
     Foto: © Burg Vital Hotel  

Während dieser Phase seines Lebens zog es ihn auch ins Ausland, wo er andere Kochtechniken und Philosophien kennenlernte.

1993 absolvierte er ein 2wöchiges Praktikum in Amerika mit der "Messe Stuttgart" und 1994 verschlug es ihn, ebenfalls im Rahmen der "Messe Stuttgart", für 2 Wochen nach Finnland. 1997 erkundete er, unter der Leitung von Herrn Wolfgang Puck, 3 Wochen lang die Restaurant-Szene Kaliforniens. Der Österreicher Wolfgang Puck hat mit dem Restaurant "Spago", eines der angesagtesten In-Lokale von Beverly Hills, aufgebaut.

Seit 1996 ist er in der österreichischen Top-Gastronomie tätig, bis 2001 im Schloß Prielau in Zell am See und seither im Burg Vital Hotel in Oberlech/Arlberg. 1999 wurde er vom Gourmet-Führer "Gault Millau" als Newcomer des Jahres ausgezeichnet.

Im Jahre 2000 war er als Gastkoch beim Gourmet-Festival in Puerto Vallarta in Mexiko eingeladen. Dort hat er so einen bleibenden Eindruck hinterlassen, dass er für das Jahr 2003 wieder eingeladen wurde.

Bei der Arbeit lautet seine Maxime: "Wer glaubt gut zu sein, hat aufgehört besser zu werden."

Die Liebe zu Produkten aus Meer und See kann er durch sein Sternzeichen "Fisch" erklären.

Aromatisch und leicht Wer sportlich aktiv ist, der benötigt besonders energiereiche Speisen - darauf achtet Thorsten Probost bei der Zusammenstellung der Menüs. Verwendet werden nur hochwertige Zutaten, vorwiegend Produkte aus biologischem Anbau. Viel Obst und Gemüse bilden einen Hauptbestandteil des Speiseplans, dazu passen leichter Fisch und Fleisch aus kontrollierter Zucht. Konzentration und Reduktion auf das Wesentliche - so gestärkt, steht einem herrlichen Ferientag nichts im Wege!

Sein Leitsatz lautet "Natur bedenken heißt Zukunft schenken".

In seinem Buch „Vital kochen mit Kräutern“ enthüllt er die kulinarischen Geheimnisse seiner natur- und kräuterbetonten Küche unter Verwendung von heimischen saisonalen Spitzenprodukte.

Gerichte aus seinem Repertoire:
Flusskrebse mit passierten Paradeisern
Hirschrücken über Kohlen gebraten mit weißen Zwiebeln und Liebstöckl

Auszeichnungen

Er wird in folgenden Guides angeführt!

• A la Carte
• Gault Millau 
• Fallstaff
• Schlemmeratlas

Restaurant-Guide A la Carte: 5 Sterne 97 von 100 Punkten 2012
Schlemmer Atlas Top 20 Köche Österreich 2012

Wichtige Stationen Seiner Karriere Kurzfassung:
1989 – 1992 Burgrestaurant Staufeneck bei Familie Straubinger in Salach
1992 – 1993 Hotel Sackmann im Schwarzwald
1993 – 1994 Restaurant „Die Scheuer“ in Frankfurt
1994 – 1996 verschiedenen kleinen Restaurants im Ausland , sogar in einer Metzgerei
1993 2 wöchiges Praktikum in Amerika
1994 2 wöchiges Praktikum in Finnland
1996 – 2001 Schloß Prielau in Zell am See
1997 3 wochiger Aufenthalt in verschiedenen Restaurant-Szenen Kaliforniens, z. B. das Spago in Beverly Hills
1999 Newcomer de Jahres beim Gault Millau Österreich
2000/2003 Gastkoch beim Gourmet-Festival in Puerto Vallarta in Mexiko
Seit 2002 im  Burg Vital Hotel, Restaurant Griggeler Stuba  in Lech am Arlberg

Er ist Mitglied bei Jeunes Restaurateurs d´Europe Austria

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
 „puristisch“ und sehr „kreative“
Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Linsen mit Spätzle (tarditionelles Gericht der Schwäbischen Küche) sowie Gaißburger Marsch (traditioneller schwäbischer Eintopf)
Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Sophie Schütt oder Lara Joy Körner

Kochbücher
Spitzenhäppchen 2011

Weitere Informationen
Koch.Campus 2013

Quelle www.burgvitalhotel.com

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 30.09.2009