top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Thomas M. Walkensteiner

Er zählt zu den ganz großen Starköchen dieser Welt.

a_699_tn081007_Thomas_M_Walkensteiner_Imperial_Restaurant.jpg
     Foto: © Hotel Schloss Fuschl  

Sein großes Vorbild wurde Eckart Witzigmann, in dessen Gourmet-Tempel „Aubergine“ er 1988 ein Jahr lang Gelegenheit hatte Witzigmann’sche Haute Cuisine zu kochen.

Die Lehrjahre hat der gebürtige Österreicher im Restaurant „Sternen“ in Dornbirn im beschaulichen Vorarlberg am Bodensee verbracht.
Es folgen viele renommierte Stationen in Restaurants und Hotelküchen der Metropolen Wien, München, Bangkok und Osaka bis Thomas M. Walkensteiner die wohl bedeutendste Position im Laufe seiner Karriere in einer Doppelfunktion als Küchenchef im Gourmet Restaurant „Imperial“ und zugleich als Küchendirektor im legendären Hotel Schloss Fuschl sowie Hotel Jagdhof, Salzkammergut, einnimmt.
Das Restaurant „Imperial“ gilt als kulinarisches Highlight auf „Schloss Fuschl“. In dem vielfach ausgezeichneten Gourmet-Restaurant – es zählt drei Hauben und 18 Punkte im Gault Millau – verzaubert Thomas M. Walkensteiner seit 2003 seine Gäste mit Kreationen, Aromen und Düften aus einer Fusionküche.
Einen Namen als Kochbuchautor hat er sich mit dem innovativen Trendtitel „Anti aging Gourmetkochbuch N°1“ gemacht. Das Buch ist im Verlag Christian Brandstätter erschienen und erfreut sich als „Klassiker“ einer wachsenden Nachfrage.

Mille feuilles von Bärlauch & Kohlrabi mit Signalkrebsen im Kräuterfond

a_699_tn081007_Mille_feuilles_von_Baerlauch.jpg
     Foto: © Hotel Schloss Fuschl  

Auszeichnungen:
1 Michelin Stern im Guide Michelin 2008
3 Hauben / 18 Punkte im Guide Gault Millau 2008
4 Sterne A la Carte 2012 / 90 von 100 Punkte
3 Löffel im Schlemmeratlas 2008
2,5 F im Feinschmecker 2008
Aufsteiger des Jahres 2005 Gault Millau
Vizeweltmeister, Kochweltmeisterschaft 1985 Osaka, Japan
Vizeweltmeister, Kochweltmeisterschaft 1987 Ludwigshafen, D

Beruf: Koch aus Leidenschaft

Geboren: 2. November 1964

Philosophie: „von nichts kommt nichts“

Publikationen:

N°1 - Anti Aging Gourmetkochbuch N°1 / Verlag Christian Brandstätter

a_699_tn081007_Anti_Aging_Gourmetkochbuch.jpg
     Foto: © Hotel Schloss Fuschl  
N°2 - koch.dich.jung / Verlag Christian Brandstätter

a_699_tn081007_koch_dich_jung.jpg
     Foto: © Hotel Schloss Fuschl  
N°3 – Apfelkochbuch / Erscheinungstermin Herbst 2008

Staatsbürgerschaft: Österreich

Vorbilder: Seine Eltern, Lance Armstrong und Eckart Witzigmann

Berufsausbildung
1980- Kochlehre im Restaurant Sternen in Dornbirn

Berufserfahrung
1984- Wintersaison Hotel-Restaurant Brunnenhof in Lech (2 Hauben)
1985- Restaurant Korso, Reinhard Gerer (3 Hauben) Wien
1986- Restaurant Zu den drei Husaren (3 Hauben) Wien
1988- Restaurant Aubergine, Eckart Witzigmann (4 Hauben) München
1989- Restaurant Boris (3 Hauben) Rheingau BRD
1990- 1992- Thailand, Bangkok, Hotel The Oriental Bangkok Japan, Osaka, Hayatt Regency Osaka
1993- Hotel Inntalerhof***** in Seefeld, Tirol
1994- Selbständiger Unternehmer 2 Restaurants
1997- Hotel Widderstein**** in Schröcken (Vlbg)
1998- Hotel du Cap, Eden Roc Côte d´Azzur
1999- Hotel Zürserhof***** in Zürs am Arlberg
Seit 5. Mai 2003 Küchendirektor Hotel Schloss Fuschl*****
Restaurant Imperial

Er ist Mitglied bei Chaîne des Rôtisseurs

Gebrannte Cubio - Tonkabohnencremetörtchen mit Himbeere-Chicoree-Sorbet

a_699_tn081007_Gebrannte_Cubio_Tonkabohnencremetoertchen.jpg
     Foto: © Hotel Schloss Fuschl  

Gerichte aus seinem Repertoire

DAS BESTE VON DER FUSCHLSEE – LACHSFORELLE
Gartengurke & Limette
*****
SCHAUMSUPPE VON TAUSEND & EINEM GEWÜRZ
gebratener Jakobsmuschel – Tartar
*****
GEBRATENES GÄNSELEBER – MEDAILLON
Mango & grüne Mandeln
*****
MARRON KREBS
Karottensud Galgant & Erbse
*****
RÜCKEN VOM TAUERNLAMM
IM BASILIKUM – TRAMEZZINI MANTEL
zweierlei von der Olive Bohnen
*****
AUSWAHL VON DER KÄSEBAHRE
*****
VIER MAL GESCHMACK VON DER GRAND CRU SCHOKOLADE
verschiedene Texturen
*****
SÜSSE NASCHEREIEN

Carpaccio vom Thunfisch mit Koriander-Vinaigrette & Kaffir-Limetten-Cremeies

a_699_tn081007_Carpaccio_vom_Thunfisch.jpg
     Foto: © Hotel Schloss Fuschl  

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
Focus auf Qualität

Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Geröstete Kalbsleber zubereitet von meiner Mutter.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Mit Paul Bocusse

Gastkoch
9 STERNE & 9 LÖCHER am 3. JuliI 2011 im INTERCONTINENTAL BERCHTESGADEN RESORT
Hotspots Culinary Art Festival 2010

Quelle Hotel Schloss Fuschl Betriebe GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 30.09.2009