top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Stephan Zuber

Von 2006 bis Ende 2009 hat der 34-jährige ausschließlich in Paris gearbeitet, wo er "am meisten über den richtigen Umgang mit dem Produkt" gelernt hat.

a_4986_tn_010402_Stephan_Zuber.jpg
     Foto: © Stefan Zuber  




Seit März 2010 heißt der Küchenchef des japanisch inspirierten uma Restaurant auf der Südseite des Hotel Adlon Stephan Zuber. Der gebürtige Österreicher ist bereits seit September 2009 bei der Adlon Holding tätig, zuvor als Sous Chef im einstigen MĂ Restaurant. Von 2006 bis Ende 2009 hat der 34-jährige ausschließlich in Paris gearbeitet, wo er „am meisten über den richtigen Umgang mit dem Produkt" gelernt hat. Und obwohl er in seiner ersten Anstellung in Paris noch einmal ganz unten auf der Karriereleiter angefangen hat - er wurde als Praktikant im Atelier Joël Robuchon eingestellt - schaut er heute noch mit viel Freude auf seine Zeit in Frankreich zurück. Dank seines Einsatzes, viel Fleiß und Disziplin ergatterte er dann auch schnell eine Position als Chef de Partie im Restaurant Hélène Darozze, ausgezeichnet mit zwei Michelin Sternen.

a_4986_tn_010404_Adlon_restaurant_uma_Macaron_Rose_Himbeere_300_dpi.jpg
     Foto: © Adlon Holding  

Anschließend arbeitete er als Commis de Cuisine im Restaurant Ducasse im Hôtel Plaza Athénée, ausgezeichnet mit drei Michelin Sternen. Seine letzte Station in Paris übte er dann als Sous Chef in dem mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Restaurant Sensing aus. Doch auch in den Jahren vor Paris sammelte Zuber Erfahrungen in den besten Häusern der Branche: Nach der Ausbildung im Posthotel Achenkirch in Österreich suchte Zuber sein berufliches Glück zunächst in Wien. Dort verbrachte er insgesamt zehn Jahre und arbeitete im Restaurant Koros, dem Restaurant Schwarzenberg und auch im renommierten Restaurant Meinl. Anschließend ging er als Chef de Partie zu Hans Haas in das Münchener Restaurant Tantris, wo er von März 2001 bis September 2002 tätig war. Bevor er dann seine kulinarische Reise nach Frankreich antrat, arbeitete Zuber im Restaurant Jaglhof in Gamlitz und im Restaurant Palais Coburg in Wien.

a_4986_tn_0104040_Kobe_Burger_300_dpi.jpg
     Foto: © Adlon Holding  

Nach Berlin ist Zuber übrigens ausgerechnet wegen der Liebe gekommen - seine in Berlin lebende Freundin hat er in Paris kennen gelernt. Im uma Restaurant präsentiert Zuber eine traditionelle japanische Küche, die er mit innovativen Techniken und Produkten aus Europa kombiniert und dadurch einen modernen, erfrischenden Twist erzielt. Er nutzt also die japanische Küchenphilosophie als Basis und kreiert daraus Gerichte, die auf den europäischen Gaumen ausgerichtet sind. Die Gerichte sind vielfältig und so portioniert, dass man am besten eine Auswahl davon in die Mitte des Tisches stellt und dadurch jeder am Tisch in den Genuss mehrerer Speisen kommt.

Gastkoch Culinary Art Festival 2011

Quelle Adlon Holding

Veröffentlicht am 02.04.2011