top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Santi Santamaria

Der Katalane aus dem Orient † 16. Februar 2011

a_1903_tn_091017_Santi_Santamaria.jpg
     Foto: © Santi Santamaria  

Ohne Zweifel gehört der gebürtige Katalane Santi Santamaria zu den besten Köchen der Welt. Sein Restaurant „Can Fabes“ im spanischen Sant Celoni wird seit 1994 immer wieder mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

a_1903_tn_091017_jarrete_de_ternera_al_horno.jpg
     Foto: © Santi Santamaria  

Besternt sind auch das „Santceloni“ in Madrid (2* Michelin) und das „Evo“ in Barcelona (1* Michelin) des sympathischen Ausnahmemenschen, der sich nach Jobs in der Automobilindustrie das Kochen als Autodidakt im Alter von 24 Jahren selbst beibrachte und zu einer sagenhaften Karriere durchstartete:

a_1903_tn_091017_timbal_de_maduixots.jpg
     Foto: © Santi Santamaria  

Restaurantbesitzer, Weinbauer (Cuvée Santamaria), Autor zahlreicher Kochbücher und Kolumnen sowie Präsident renommierter Vereinigungen (Relais Gourmand), um nur einiges zu nennen. „Einfaches gut zubereiten“ lautet sein betont bodenständiges Erfolgsrezept. Mit einer authentischen Küche, klassischen Gerichten aus seiner Heimat, ausgewählt guten Produkten, kombiniert mit ausgefallenen Kräutern und Gewürzen, versteht es Santamaria, die Sinne zu betören. Sein vehementes Engagement gegen die Verwendung synthetischer, künstlich hergestellter Produkte und Zutaten in der Haute Cuisine löste nach Erscheinen seines neuesten Kochbuchs „La cocina al desnudo“ 2008 eine rege politische Debatte aus. Im selben Jahr eröffnete Santi Santamaria mit dem „Ossiano“ im Hotel Atlantis, The Palm in Dubai sein erstes Restaurant ausserhalb Spaniens: Hier geniessen die Gäste direkt in der Unterwasserwelt von Atlantis katalanisch-orientalische Seafood- und Tapas-Spezialitäten à la Santamaria, mit Blick auf einige der 65’000 Meerestiere und Fische, die sich in riesigen Aquarien tummeln.

a_1903_tn_091017_Santi_Provant.jpg
     Foto: © Santi Santamaria  

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
Meine Küche basiert auf der Grundlage der katalanischen Küche, welche ich mit besten professionellen Techniken zur Verfügung stelle.

Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Es hängt alles von der Saison ab. Ich mag frische saisonale Produkte, vor allem Exklusive aus dem Mittelmeerraum (Pilze, Trüffel, Wild, Fisch). Ebenfalls bin ich begeistert vom biologischen Landbau.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Mit meinem Vater, wenn ich ihn wieder zum Leben erwecken könnte.

Warum ist Koch Ihr Traumberuf?
Hier kann ich einfach mein Bestes geben und meine Gäste sollen dies auch spüren. .

Wer oder was hat Sie bei Ihrer beruflichen Entwicklung geprägt?
Als Koch habe ich zwei Hauptziele: Erstens, möchte ich die Menschen für ein tieferes Verständnis ihrer eigenen Sinne erreichen, und zweitens möchte ich die katalanische Kultur hervorheben insbesondere mit der katalanischen Küche.

Restaurant “Ossiano” • Atlantis, The Palm UAE – Dubai • www.atlantisthepalm.com und www.canfabes.com

weitere Info

Zu Gast mit Xavier Pellicerim imRestaurant „ Ikarus„ Hangar- 7 / Oktober 2011

Gast von Küchenchef Frédéric Breuil, Badrutt’s Palace Hotel*****Superior
Badrutt´s Palace Hotel • CH-7500 St. Moritz - Gourmet Festival 2010

† 16. Februar 2011

Quelle Tourist Office St. Moritz / Fellner

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 17.10.2009