top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Roland Huber

a_766_tn_081020_huber.jpg
     Foto: © www.junge-wilde.eu  

Er ist bekannt für Lammrücken mit Pulpo-Chiboust im Kardamonrauch, mit PX-Essig, Nieren & pikantem Litschi-Erbsenespuma *  Mit Latschenöl geimpfte Lammkeule im Buchenholz gegrillt, Tomaten-Fencheltee & Kardamonspaghetti und gilt zu Recht als Shooting-Star der österreichischen Gourmetelite.

Er kocht Modern, innovativ, geradlinig und akkurat. Unter Verwendung neuer Techniken, ohne den Eigengeschmack der Produkte zu verfälschen.

Geboren am 20 November 1983 in Vöcklabruck

a_766_tn_081021_GRU7557.jpg
     Foto: © Roland Huber  


Berufliche Tätigkeiten
1999- 2002 Ausbildung zum Koch im Restaurant Brandstätter Salzburg
2002- 2004 Commis de cuisine und Chef de partie (Gardemanger) im Restaurant Residenz Heinz Winkler Aschau im Chiemgau
2004 – 2005 Chef de partie (Tournant) im Restaurant Pfefferschiff Hallwang / Salzburg 
2005 – 2006 Präsenzdienst 
2006 Chef de partie (Tournant) im Restaurant Pfefferschiff Hallwang / Salzburg 
2006- 2007 Chef Saucier im Restaurant Steirereck Wien 
2007-2008 Demichef Patissier Restaurant Dieter Müller Bergisch Gladbach 
2008 - März 2010 Chef de partie (Tournant) im Restaurant Pfefferschiff Hallwang / Salzburg
April 2010 bis Juni 2013 Chef de cuisine im Kloster Und - von Toni Mörwald
Ab Juli 2013 Küchenchef im Restaurant Hanner bei Heinz Hanner

Gastkoch Wachau GOURMETfestival 2010

a_766_tn_081021_GRU7604.jpg
     Foto: © Roland Huber  

Praktikum
Restaurant Vendôme Joachim Wissler Bergisch Gladbach

a_766_tn_081020_270.jpg
     Foto: © A.Fellner  

Auszeichnungen
1 Platz Goldener Kochlöffel 1999
1 Platz Goldener Kochlöffel 2000 
Gold Landeslehrlingswettbewerb 2001 
Gold Bundeslehrlingswettbewerb 2001 
1 Platz Landescup der Köche 2002 
3 Platz österreichische Juniorenmeisterschaft 2004
(Vorauswahlen für Worldskills Helsinki 2004) 
1 Platz Junge Wilde 2008
92 Punkte A la Carte 2012
Schlemmer Atlas Top 20 Köche Österreich 2012

a_766_tn_081020_200.jpg
     Foto: © A.Fellner  

Gerichte aus seinem Repertoire:

Menü Junge Wilde 2008
Seesaibling mit Pökelzunge, grünem Apfel, Cidre Kaviar, Parakresse & Rote Rüben
* * * * *
Lammbaron vs. Pulpo in 2 Gängen
Lammrücken mit Pulpo-Chiboust im Kardamonrauch, mit PX-Essig, Nieren & pikantem Litschi-Erbsenespuma Mit Latschenöl geimpfte Lammkeule im Buchenholz gegrillt, Tomaten-Fencheltee & Kardamonspaghetti
* * * * *
Nyangbo- Korianderfondant, Brombeer-Piment d‘Espelettesschaum, Guacamole & Curcumawurzel-Koriandereis

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
Modern, innovativ, geradlinig und akkurat. Unter Verwendung neuer Techniken, ohne den Eigengeschmack der Produkte zu verfälschen.

Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Wiener Schnitzel und alles Einfache was gut gemacht ist.

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Valentino Rossi

a_766_tn_081021_GRU7672.jpg
     Foto: © Roland Huber  

Gastkoch Wachau GOURMETfestival 2010
Gastgeber Wachau GOURMETfestival 2011

Next Generation Wachau Gourmet Festival 2011

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 30.09.2009