top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Manfred Stüfler

a_687_tn081006_d25h8026_Sacher_Salzburg.jpg
     Foto: © Hotel Sacher Salzburg  

Er lernte sein Gewerbe von der Pike auf und bewährte sich auf jedem Posten: als Entremetier, Gardemanger, Saucier aber auch in der Pâtisserie. Sprichwörtlich unter die Haube, vielmehr unter drei Hauben, kam Stüfler als Chef Entremetier im 3-Hauben-Restaurant Altwienerhof. Dort bereicherte der junge Koch sein Handwerk durch die Kreativität, die er später im Hotel Sacher Wien als Sous Chef konkret umsetzen konnte.

a_687_tn081006_30052008_252.jpg
     Foto: © Hotel Sacher Salzburg  

Seit 1995 ist Manfred Stüfler Küchenchef im Hotel Sacher Salzburg und verantwortlich für das Café Sacher, den Salzachgrill und das Hotelrestaurant Roter Salon sowie das Zirbelzimmer. Bereits nach kurzer Zeit erarbeitete er sich seine erste eigene Haube von Gault Millau. 2002 erhielt er das silberne Ehrenzeichen des Landes Salzburg. 2003 wurde er zum Aufsteiger im A la Carte gekürt.

a_687_tn081006_30052008_223.jpg
     Foto: © Hotel Sacher Salzburg  

Auszeichnungen
GaultMillau: 13 Punkte / 1 Haube

Berufsausbildung
1976 -1979 Lehr als Koch im Hotel Sonnenhof / Mallnitz
1979 Lehrabschlußprüfung mit Auszeichnung

Berufserfahrung
1980-1981 Gasthof Pension Zankel in Kärnten
1982 -1986 Hapotel Diana in Kärnten
1986 Eurotel Riviera in Montreux
1987 Hapotel Diana in Kärnten
1987 – 1990 Restaurant Altwienerhof in Wien (3Hauben)
1990 – 1995 Hotel Sacher Wien als Sous Chef
1995 Hotel Sacher Salzburg Küchenchef
1995 Prüfer in der Wirtschaftskammer Salzburg
1996 Haube Gault Millau
2001 Chefkoch des Jahres in Kärnten
2002 Verleihung silbernes Ehrenzeichen des Landes Salzburg
2006-04-08 Gastkoch auf der „Hanseatik“

Veröffentlichungen:
Sacher Kochbuch
Geheimes Salzburg

a_687_tn081006_30052008_238.jpg
     Foto: © Hotel Sacher Salzburg  

Gerichte aus seinem Repertoire:

Manfred Stüflers Mozartkugel von der Gänseleber, Blattgold
***
Tomatenessenz mit Basilikum- Topfennockerl
***
Kräuterzupfsalat und geräucherte Entenbrust
***
Pinzgauer Alpenlachs mit Weinbergpfirsich
***
Rehrücken in der Palatschinke
***
Lauwarmes Carpaccio vom Kalbskopf

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
Traditionell, leicht, kreativ

Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Backhendel mit Erdäpfel-Gurkensalat und Kernöl

Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Vorstandsvorsitzender Daimler AG Dieter Zetsche

Quelle Hotel Sacher Salzburg

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 30.09.2009