top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Keisuke Matsushima

Keisuke Matsushima

Mit 20 Jahren verliess Keisuke Matsushima sein Geburtsland Japan und ging nach Frankreich




„Ich wollte ein Restaurant eröffnen, das von den internationalen Gourmetführern ebenso wie von den Franzosen für seine Haute Cuisine geschätzt wird“, erinnert er sich. Vier Jahre später startete er mit einem kleinen Lokal, 2010 war es dann so weit: Das Restaurant Keisuke Matsushima eröffnete in Nizza. Für seine Verdienste als Koch inzwischen vom französischen Kulturministerium mit dem Orden „Chevalier des Arts et des Lettres“ geehrt, begeistert Keisuke Matsushima seither seine Gäste an der Französischen Riviera mit einem ganz individuellen Kochstil, dem „JapaNice“, den der Guide Michelin mit einem Stern auszeichnet. Matsushimas Erfolgsrezept basiert auf der Authentizität und der Raffinesse, mit denen er die klassische französische Küche beherrscht und modern interpretiert. Seine mediterranen Kreationen – etwa Seeigel auf Rindfleischjelly und Crunchy-Tomaten oder Crème aux Truffes mit Foie gras auf Zitrusfrüchten – basieren überwiegend auf den Schätzen des Mittelmeers und der südfranzösischen Landschaft, die er in einem ebenso unverfälschten japanisch-puristischen Stil präsentiert. „Meine japanischen Wurzeln kommen in erster Linie durch das japanische Kochhandwerk und das bewusste Bewahren des ursprünglichen Geschmacks in meinen Gerichten zum Ausdruck“, erklärt der 38-Jährige seine Philosophie.

Restaurant Keisuke Matsushima, Nizza (Frankreich), 1 Michelin-Stern, www.keisukematsushima.com

Gast von Küchenchef Kurt Röösli, Hotel Waldhaus*****

ST. MORITZ GOURMET FESTIVAL 2016 – „YOKOSO NIPPON“ 25. BIS 29. JANUAR

Quelle: WOEHRLE PIROLA Marketing und Kommunikation AG/St. Moritz Gourmet Festival 2016 - Foto:© Aurélie Jeannette

Veröffentlicht am 22.01.2016