top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Hiroki Yoshitake

Hiroki Yoshitake

Yoshitake hat sich auf die französische Küche mit japanischen Akzenten spezialisiert. Der 35-jährige Sternekoch praktiziert einen unkonventionellen Stil, der die Gourmetwelt fasziniert: „Ich richte mich nach den Jahreszeiten und setze jedes Produkt in seinen ursprünglichen Kontext, indem ich es mit Farben, Gewürzen oder Kräutern kombiniere, mit denen es eine natürliche, aromatische Verwandtschaft bildet“, beschreibt er seine Philosophie.




Entsprechend serviert er seine Gerichte wie kleine landschaftliche Kunstwerke auf Geschirr, das eigens dafür getöpfert wird. „Eine Küche, die in der Natur wurzelt und sich wie Wälder, Lichtungen und schilfumrahmte Teiche in Szene setzt“, schildert ein Gastrokritiker. Geboren in Japan, startete Yoshitake hier seine Lehrzeit im berühmten La Rochelle bei Hiroyuki Sakai, bevor ihn die Leidenschaft für die französische Küche endgültig ins Ursprungsland zog. Prägende Jahre folgten bei Alberto Herráiz, William Ledeuil und Drei-Sterne-Koch Pascal Barbot, der ihn die raffinierte Einfachheit und den grossen Respekt vor dem ursprünglichen Geschmack lehrte. 2009 eröffnete Yoshitake sein erstes eigenes Restaurant namens Hiroki88@Infusion in Singapur, das die dortige Restaurantgesellschaft mit dem „Best New Concept“-Award auszeichnete. 2010 gründete er mit seinem Freund und Geschäftspartner Sake Samourai Youlin Ly das Restaurant Sola in Paris – zwischen Place Maubert und Notre-Dame im Kellergewölbe eines Gebäudes aus dem 17. Jahrhundert gelegen. Bereits kurz nach seiner Eröffnung avancierte es zum Geheimtipp. Wenige Monate später wurde es vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet. 2014 gewann Yoshitake zum zweiten Mal den renommierten Wettbewerb „japonais Red U-35“, bei dem sich die besten japanischen Chefs unter 35 Jahren miteinander messen. Für die Japan Airlines kreierte der Shootingstar die Menus der First und Business-Class. Derzeit entwickelt er das Konzept für ein japanisches Restaurant in New York, das bald eröffnet wird.

Restaurant Sola, Paris (Frankreich), 1 Michelin-Stern, Gewinner des „japonais Red U-35“-Awards (2013/14), „Best New Concept“-Award (Restaurant Association of Singapore, 2010), www.restaurant-sola.com

Gast von Küchenchef Gero Porstein, Carlton Hotel***** Superior

ST. MORITZ GOURMET FESTIVAL 2016 – „YOKOSO NIPPON“ 25. BIS 29. JANUAR

Quelle: WOEHRLE PIROLA Marketing und Kommunikation AG/St. Moritz Gourmet Festival 2016 - Foto:© Hiroki Yoshitake

Veröffentlicht am 19.01.2016