top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Hideki Matsuhisa

Hideki Matsuhisa

Hideki Matsuhisa war der erste japanische Koch, der in Spanien für seine Kochkunst mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde (2013).




Sein Restaurant in Barcelona namens Koy Shunka („Koy“ = „intensiv“ und „Shunka“ = „Geschmack der Saison“) zählt zu den zehn besten japanischen Restaurants ausserhalb des Landes der aufgehenden Sonne. Matsuhisa verknüpft seine japanischen Kochkünste mit den erlesensten Produkten und Zutaten Spaniens zu spektakulären mediterranen Kreationen mit ostasiatischem Touch. „Ich lebe in Spanien und muss daher beachten, was um mich herum vorgeht. Daher kann mein Kochstil als japanisch-mediterran bezeichnet werden. Seit ich diese Philosophie verfolge, fühle ich mich freier in Bezug auf meine eigenen Kreationen“, sagt der 43-jährige Ausnahmekoch. Bei der Zubereitung seiner Gerichte in der offenen Restaurantküche nimmt Matsuhisa den Gast Schritt für Schritt auf eine kulinarische Reise mit: „Meine Vorliebe gilt in erster Linie den Produkten. Die Basis ist dabei die Technik und es geht darum, das Maximum aus jeder einzelnen Zutat der Natur herauszuholen. Kochtechniken sollten immer passend zum Produkt angewendet werden. Allerdings ist es mein eigentliches Ziel, den Gast zufriedenzustellen. Das ist es im Grunde, was mir am wichtigsten ist“, lautet sein oberstes Prinzip. Geboren in der japanischen Stadt Toyota, erlernte Matsuhisa dort das Kochhandwerk im väterlichen Restaurant. Nach weiteren beruflichen Stationen in Tokio kam er mit 25 Jahren nach Barcelona.

„Ferran Adrià kennenzulernen war der glücklichste Zufall meines Lebens. Wir haben uns prächtig verstanden, haben viel miteinander geredet und Dinge in Frage gestellt, die als selbstverständlich galten, insbesondere im Hinblick auf Kochtechniken und die spanische Ess- und Restaurantkultur. Wir haben viel über die Natürlichkeit der Dinge gelernt, aber auch über uns und unsere Herkunft“, schildert Matsuhisa eine seiner richtungsweisenden Erfahrungen, die er auch bei anderen grossen Köchen Spaniens sammelte. Ein reger kollegialer Austausch findet bis heute statt, wobei der „japanische Spanier“, wie er unter seinesgleichen anerkennend genannt wird, inzwischen selbst zum Kreis der impulsgebenden Kochgrössen seiner Wahlheimat gehört.

Restaurant Koy Shunka, Barcelona (Spanien), 1 Michelin-Stern, www.koyshunka.com

Gast von Küchenchef Markus Rose, Giardino Mountain***** Superior

ST. MORITZ GOURMET FESTIVAL 2016 – „YOKOSO NIPPON“ 25. BIS 29. JANUAR

Quelle: WOEHRLE PIROLA Marketing und Kommunikation AG/St. Moritz Gourmet Festival 2016 - Foto:© Hideki Matsuhisa

Veröffentlicht am 20.01.2016