top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Hermann und Patrick Huber

Wie der Vater so der Sohn: Kochen - Leidenschaft und Berufung

a_4974_010401_hermann_huber.jpg
     Foto: © Huber Hermann  




Er steht Tag für Tag am Herd und lässt sich gerne von heimischen sowie internationalen Produkten zu kulinarischen Genüssen inspirieren. Ein Koch der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat. Er ist kein „Junger Wilder" aber auch kein abgebrühter Routinier. Verheiratet mit seiner Frau Erika und Vater von 3 Söhnen steht er mitten im Leben.

Nach Beendigung der Schulzeit begann er die Kochlehre und anschließend diverse Weiterbildungsstationen als Jungkoch und Partiechef in verschiedenen Hotels in Österreich. Besuche von diversen Kochkursen und Praktika bei den besten Köchen im In- und Ausland ließen ihn sehr viel an neuen Küchentechnologien sowie neuzeitlichem Kochen erfahren. Seit 1982 ist er Küchenchef im elterlichen Betrieb Huber-Hotel Almhof in Galtür und schon bald Küchenleiter aller Huber-Hotels mit mehr als 600 Betten und über 150 Mitarbeitern.

Als Gründungsmitglied und stellvertretender Obmann des Clubs der Paznauner Köche ist er schon seit den Anfängen dabei und ein verlässliches und verantwortungsvolles Mitglied unseres Clubs auf den man stets zählen kann.

Aktuelle Gerichte aus seinem Repertoire:

Suppe vom Galtürer Bergheu mit Krenfleisch vom Schweinswangerl
Heimischer Gamsrücken im Erdäpfelbiskuit mit Sellerie, Rosenkohl und Steinpilzen
Eis vom Creme brulee von Hermanns Lieblingskäse mit Zwetschkenröster

Patrick Huber

a_4974_010522_Club_der_Paznauner_koeche_patrick_huber.jpg
     Foto: © Huber Patrick  

Wie der Vater so der Sohn: Kochen - Ehrgeiz und Konsequenz
Wie sich unschwer erraten lässt wurde ihm das Kochen praktisch in die Wiege gelegt. Nach seiner Schulzeit besuchte Patrick, der 2. älteste Sohn von Hermann Huber die Höhere Lehranstalt für Tourismus - Villa Blanka und schloss diese mit der Matura ab. Um sein fachliches Können zu erweitern geht es für ihn vorerst zu weiteren Ausbildungsstationen wie beispielsweise Johann Lafers Stromburg.

Sein größtes Ziel ist es einmal den Weg seines Vaters fortzusetzen. Schon jetzt bereitet auch ihm das Herstellen von Käse große Freude. Als jüngstes Mitglied im Club der Paznauner Köche zeigt er großes Engagement und ist bei allen Veranstaltungen und Aktivitäten stets mit Begeisterung dabei.

Aktuelle Gerichte aus seinem Repertoire:

Paznauner Almkäsespätzle
Gebratener Speckknödelsalat mit gepökelter Kalbshaxe und Wurzelgemüsevinaigrette
Beerenschmarrn

Mitglied im Club der Paznauner Köche

Quelle Club der Paznauner Köche

Veröffentlicht am 01.04.2011