top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Fred Nowack

Der 1964 im Spreewald geborene Fred Nowack absolvierte seine Ausbildung zum Koch im Hotel Spreeblick in Lübben und übte sich bis 1989 als Chef de Partie in unterschiedlichen Restaurants.

a_5980_010718_Fred_Nowack.jpg
     Foto: © Fred Nowack  




Auf seinen verschiedenen Stationen in der Spitzenküche wurde er als Sous Chef im Restaurant "Osteria Due" (1994-1996) mit 14 Punkten und im "Il ristorante" (1993-1994) als Chef de Partie wie auch im Hotel-Restaurant "Scarpati" (1996-1998) mit 15 Punkten des Gault Millau geehrt. In den folgenden Jahren erkochte Nowack sowohl als Küchenchef im "Latini" in Hamburg als auch als Chef der Küche im Restaurant "Al porto Due" 13 Punkte des Gault Millau und steigerte sich noch weiter, so dass er 2002 im "Al porto Due" und 2004 "Il ristorante" mit 16 Punkten des Gault Millau ausgezeichnet wurde.

a_5980_010718_Fred_Nowack_Food.jpg
     Foto: © Fred Nowack  

Auch im TV konnte Fred Nowack in der Vergangenheit einige Erfahrungen sammeln. So trat er in unterschiedlichen Reportagen auf und war in der Serie "Call a Koch" sowie der Sendung "Wissenshunger" zu sehen. Von 1999 bis 2004 war er der Fernsehkoch beim ARD-Mittagsbuffet. In Hamburg war Fred Nowack Executive Chef und gastronomischer Direktor des Hotels Hafen Hamburg und des Empire Riverside Hotels. Nach seiner Zeit im Gasthaus Fördeblick in Kiel Holtenau ist Fred Nowack nun Betriebsleiter der berühmten "Bullerei" in Hamburg.

Weitere Informationen
Jury Mitglied Koch des Jahres 2011

Quelle Kochdesjahres

Veröffentlicht am 18.07.2011