top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Andy Mayer

a_649_tnPortrait_Andreas_Mayer.jpg
     Foto: © Andreas Mayer  

Fisch, Geflügel oder Fleisch – Zwei-Sternekoch Andy Mayer kreiert aus allen möglichen Zutaten eine kulinarische Köstlichkeit. Der Meisterkoch hat es sich zum Lebensmotto gemacht, seinen Gästen höchsten Geschmacks-Genuss auf dem Teller zu präsentieren. Was ist das Geheimnis von Andy Mayer, dem es gelungen ist, innerhalb von zwei Jahren ein erstklassiger Zwei-Sterne-Koch zu werden und sich in Österreich in die Formel-1 der Spitzengastronomie zu kochen?

Kurz nach seiner Zusammenarbeit mit dem Jahrhundert-Koch Eckart Witzigmann im renommierten Fischhaus „Carl Maasen“ in Düsseldorf, verschlug es Mayer in die Riege der Spitzen-Gastronomie Bayerns. Als Sous Chef bei „Käfer“ und Chef Patissier in der ResidenzWinkler“ in Aschau machte er sich einen Namen unter den Top-Köchen. Während seiner Zeit im „Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten“ kreierte er eigens für das Hotel eine „Gourmet Light Linie“ sowie das „Emotional Food Festival“, das sich bei den internationalen Fitness Gästen größter Beliebtheit erfreute. Nach dieser Kreationsphase wurde er Küchenchef bei der erfolgreichsten Dinnershow Deutschlands, dem „Palazzo Zelt“ in München und Berlin. Allabendlich bekochte der Zwei-Sterne-Koch im verrückten Restaurant-Theater rund 400 Gäste und garantierte für einen einmaligen Gaumen-Genuss.

a_649_tn080929_food1b.jpg
     Foto: © Andreas Mayer  

Seit Mai 2004 ist Andy Mayer Pächter und Küchenchef auf Schloss Prielau in Zell am See. Der hohen Gourmettradition des Hauses verpflichtet, kochte sich der gebürtige Inntaler bereits nach sechs Monaten in die Klasse der Sterne-Köche. 2005 wurde der Top-Gastronom „Newcomer des Jahres“ in Österreich, 2007 „Koch des Jahres“ in Österreich bevor er im Jahr 2008 mit 5 Hauben von Bertelsmann Essen und Trinken ausgezeichnet wurde. Innerhalb von nur zwei Jahren erkochte sich der Spitzen-Gastronom seinen zweiten Stern von Michelin und ist jetzt auf dem besten Weg zur dritten Sterne-Auszeichnung.

Das Unternehmen: MAYER’s Restaurant auf Schloss Prielau ist für den Gourmet-Koch zugleich Hobby und größte Leidenschaft. Mit Ruhe und Perfektion führt er sein Personal und verwöhnt seine internationalen Gäste mit höchster Kochkunst. Damit man die einzigartige Küche nicht nur vor Ort genießen darf, bietet der Restaurantbesitzer und Sterne-Koch jetzt seine qualitativ hochwertigen Lebensmittel auch für Hobby-Köche und Gourmet-Freunde an. Sein Sortiment reicht von vollmundiger Schokolade über leckere Marmelade bis hin zu feinsten Fonds und Jus aus Fisch, Fleisch und Geflügel und feine Grillspezialitäten.

Für Feinschmecker und Hobby-Köche sind diese Zutaten ein absolutes Muss im Paradies der Angebotsvielfalt deutscher Köche. Kochbücher, Küchengeräte, Kochkurse und TV- Sendungen sind weitere Ergebnisse des Ideenreichtums Andy Mayers.

Schloss Prielau: Seine Aufgabe im Restaurant „Mayer´s“ auf Schloss Prielau meistert der 41-Jährige mit absoluter Gelassenheit auf höchstem Niveau. Der vielfach international ausgezeichnete Witzigmann-Schüler und seine Frau Anette verzaubern das Schloss zum Gourmet Tempel.

Er selbst beschreibt seine Küche mit den Worten „Für unsere Gäste kreieren wir aus den besten Zutaten kulinarische Erlebnisse.“ Höchster Genuss, heitere Gastlichkeit und eine wohltemperierte Weinkarte ergänzen auf Schloss Prielau seine mutige Cuisine Surprise.

Zusammenfassung
2004 – 2008 Küchenchef und Pächter Schloss Prielau Hotel & Restaurant Zell am See
2004 Küchenchef bei Eckart Witzigmann’s Palazzo in Berlin und München
2003 Produktion von Kochbüchern in Zusammenarbeit mit E. Witzigmann
2000 – 2003 Küchenchef im Kempinski Hotel „Vier Jahreszeiten“ in München 2000 Chef Patissier in der Residenz „Heinz Winkler“ in Aschau
1998 – 1999 Sous Chef des Restaurants „Käfer Schänke“ in München
1994 – 1997 Küchenchef des Restaurants „Maassen“ in Düsseldorf
1993 – 1994 Sous Chef des Restaurants „Fischküche“ in Berlin
1992 – 1993 Demi Chef de Partie des Restaurants „Landhaus Scherrer“ in Hamburg
1991 – 1992 Combis de Cuisine des Restaurants „Im Schiffchen“ in Düsseldorf

Schulische Ausbildung: Ausbildung zum Koch im Landgasthof und Hotel „Zum Ochsenwirt“ in Oberaudorf

Er ist Mitglied bei Eurotoques

Highlights aus seinem kulinarischen Repertoire
Carpaccio von der Jakobsmuschel mit Kalbskopf Vinaigrette
* * *
Roulade vom Waller mit Rote Bete Gemüse
* * *
Rehrücken im Haselnussmantel mit Selleriepüree
* * *
Gebratenes Steinbuttfilet auf Kalbsschwanz-Tapioka

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
Moderne aromareiche Küche mit vielen Kräutern. Handwerkliche Perfektion und Liebe zum Detail.
Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Rinderroulade von meiner Mutter zubereitet.
Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Anne Will oder Putin

Auszeichnungen:
Schlemmer Atlas Top 20 Köche Österreich 2012
A la Carte: 4 Sterne 96 Punkte 2012
Michelin: 2 Sterne 2009
Schlemmeratlas: 3 Kochlöffel 2009
Gault Milau: 2 Hauben / 16 Punkte 2010
Feinschmecker: 3,5 F 2010
5 Hauben von Bertelsmann Essen und Trinken 2008 
Koch des Jahres 2007 für Österreich 
2006 Aufsteiger des Jahres A la Carte 
2005 Newcomer des Jahres in Österreich

weiteres
Gastkoch 9 STERNE & 9 LÖCHER am 3. JuliI 2011 im INTERCONTINENTAL BERCHTESGADEN RESORT

Kochbücher
Spitzenhäppchen 2011

Quelle www.schloss-prielau.at

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 02.10.2009