top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Andree Köthe

Deutschlands «Koch des Jahres 2012» Andree Köthe ist bekannt für eine spannende Gewürz- und Gemüseküche. Die Anerkennung gebührt ebenso seinem kongenialen Küchenchef Yves Ollech. «Yves Ollech hat massgeblich den Stil unserer Küche geprägt», sagt Andree Köthe.

Andree Köthe




«Eines seiner wegweisenden Gerichte ist die ‚Rote Bete mit Kümmelkaramell‘.» Gemeinsam führen die beiden das Restaurant Essigbrätlein in Nürnberg, seit 2008 konstant ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen und 18 GaultMillau-Punkten. Das Team verzichtet weitestgehend auf Luxusprodukte und setzt stattdessen auf den Geschmack vermeintlich einfacher Gemüsesorten und ungewöhnlicher Kräuter aus biologischer Produktion. «Auch wenn Fleisch oder Fisch integriert sind – der Ausgangspunkt für die Entwicklung eines Gerichts ist für uns immer ein Gemüse. Wir folgen keinen Trends, sondern Region und Jahreszeit geben uns vor, was wir in unserer Küche verwenden», lautet die Philosophie.

In dieser Schlichtheit besteht die Genialität der beiden, deren Wege sich 1997 im Essigbrätlein vereinten. Nach beruflichen Stationen u. a. bei Peter Wehlauer und Jörg Müller war Andree Köthe bereits 1993 vom GaultMillau zum «Aufsteiger des Jahres» ernannt worden und hatte sich 1996 den ersten Michelin-Stern erkocht. Yves Ollech brachte ins Essigbrätlein berufliche Meriten u. a. aus seiner Tätigkeit bei Fritz Schilling im Zwei-Sterne-Restaurant Schweizer Stuben mit ein.

2 Michelin-Sterne 2013, 18 GaultMillau-Punkte 2013, Deutschlands «Koch des Jahres 2012», Restaurant Essigbrätlein, Nürnberg (D)

Gast von Küchenchef Christian Ott, Hotel Schweizerhof***** Superior, 21. St. Moritz Gourmet Festival – 27. – 31. Januar 2014

Quelle: WOEHRLE PIROLA Marketing und Kommunikation AG - Foto:©

Veröffentlicht am 23.09.2013