top
RSS Icon

Lookcook stellt vor


Andreas Hillejan

a_597_tn_080921_JRE_Hillejan_Portraet_sw_01.jpg
     Foto: © JRE Hillejan  

Seinen hohen Anspruch an sich selbst erfüllt er mit Präzision und ohne jegliches Pathos. In die Zubereitung seines „guten Essens aus guten Zutaten“ fließen saisonale und regionale Einflüsse virtuos ein.

Das Restaurant „Herzog von Burgund“ von Küchenchef Andreas Hillejan befindet sich in einer kleinen historischen Neusser Stadtvilla direkt an der Erft. Die stilvoll eingerichteten Innenräume mit Ausblick in den gepflegten Garten schaffen eine beruhigende Atmosphäre, moderne Kunst an den Wänden wirkt anregend kontrastreich.

Ein Besuch im „Herzog von Burgund“ ist ein Erlebnis für Auge und Gaumen. Mittags dominiert eine ländlich geprägte deutsche Küche, die am Abend von leicht mediterranen Einflüssen bereichert wird.

Ausbidung im Seidenweberhaus in Krefeld, Commis de partie im Steigenberger Parkhotel in Düsseldorf, danach 2 Jahre im "Herzog von Burgund", danach Restaurant Landhaus St. Urban, Naurath, seit 1997 Küchenchef im Restaurant "Herzog von Burgund" Seit mehr als zwei Jahren ist Hillejan neben Erich Tiefenbacher Inhaber und prägt seitdem nicht nur entscheidend das Profil der Küche, sondern auch des Hauses.

Auszeichnungen
Gault Millau: 16 Punkte
Feinschmecker 2F
Schlemmeratlas: 2
Varta 3

Er ist Mitglied bei Jeunes Restaurateurs d’Europe – Deutschland

Interview an den Chefkoch:

Wie würden Sie Ihren Kochstil bezeichnen?
Ländlich geprägt mit starken mediterranen Einflüssen
Haben Sie ein Lieblingsgericht?
Grünkohl mit Mettwurst / Original Wiener Schnitzel mit grünem Salat
Mit welcher Persönlichkeit würden Sie gern einmal am Herd stehen?
Helmut Schmidt

Quelle Organize Communications GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 30.09.2009