top

Kürbiskraut ungarisch mit Pellkartoffeln und Rumpsteak, natur gebraten



Kürbiskraut ungarisch

für 4 Personen

Zutaten:


1 Stück Zwiebel fein gehackt
800 g Kürbis geschält und enkernt
40 g Öl oder Gänseschmalz
1 EL Tomatenmark
2 Zehe (n) Knoblauch gequetscht
1 TL Paprikapulver


Zum Vollenden
20 g Mehl, glatt
120 ml Sauerrahm Ersatz: Creme fraiche, Frischkäse
1 TL Dill Alternativ: Petersil, Schnittlauch, Kerbel,


Arbeitszeit: 0:30
Kochzeit: 0:15
Gesamt: 0:45 h



Gesamtsumme Nährstoffe (pro Person):
935.03 kJ
164.75 kCal

Zubereitung:

1. Kürbisfleisch in feinnudelige Stücke schneiden. Einsalzen und 15 Minuten ziehen lassen.

2. Den Zwiebel in Fett anrösten, Knoblauch und die anderen Gewürze dazugeben. Denn Kürbis ausdrücken und zum Zwiebel geben. Mit etwas Suppe aufgießen und den Kürbis kernig weich dünsten (ca. 10 Minuten).

3. Das Mehl mit etwas Wasser anrühren, in das kochende Gemüse rühren, aufkochen, 2 Minuten köcheln. Das Gemüse warm stellen.

4. Kurz vor dem Essen:
Rahm (siehe Ersatz) einrühren. Mit Salz, Essig, Zucker, Kräuter und Pfeffer abschmecken.





Pellkartoffeln

für 4 Personen

Zutaten:


840 g Kartoffel


Arbeitszeit: 0:10
Kochzeit: 0:30
Gesamt: 0:40 h



Gesamtsumme Nährstoffe (pro Person):
623.7 kJ
147 kCal

Zubereitung:

Kartoffel in der Schale in einem Topf mit Siebeinsatz mit kaltem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen, zugedeckt weich dämpfen.





Rumpsteak, natur gebraten

für 4 Personen


Zutaten:


600 g Rind, Steak (Rumpsteak), Lende, Roastbeef


Arbeitszeit: 0:15
Ruhezeit: 0:10
Gesamt: 0:25 h



Gesamtsumme Nährstoffe (pro Person):
823.5 kJ
196.5 kCal

Zubereitung:

1. Fettrand der Rumpsteaks einige Male einschneiden, damit sich die Steaks während des Bratens nicht wölben. Steaks pfeffern und in heißem Öl auf beiden Seiten anbraten, salzen und bei reduzierter Hitze auf jeder Seite noch 2 bis 3 Minuten braten. Steaks auf eine Platte legen und zugedeckt für 10 Minuten warm stellen (ca. 60 °C).

2. Das Bratfett mit einem Küchenpapier abtupfen, den Bratrückstand mit wenig Suppe ablöschen, sirupartig einkochen, anschließend durch eine Sieb gießen.

HINWEIS:
Ist mehr Bratensaft erwünscht, dann mit 1/4 l Rindsuppe (Suppenwürfel) und Stärke die Sauce strecken. Mit Sojasauce abschmecken. Ein paar kalte Butterflocken einrühren.



im Kochbuch speichern - um diese Funktion nutzen zu können,
musst du registriert und angemeldet sein! Zur Registrierung
Rezept als Email verschicken (PDF) - um diese Funktion nutzen zu
können, musst du registriert und angemeldet sein! Zur Registrierung

Rezept als PDF drucken
Um PDF-Dateien anzeigen zu lassen benötigst du den kostenlosen Adobe Acrobat Reader



Rezept von Fellner Heinz



Bitte Medizinische Hinweise unserer AGB beachten.