top
RSS Icon

News


Zwei-Sterne-Koch Boris Benecke leitet die Restaurants im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe

Neuer Küchenchef will auf Augenhöhe mit den Top-Adressen

a_1547_05_a_1543_tn_090518_Bild_003_Benecke.jpg
     Foto: © Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe  

Das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe in Zweiflingen will zu einer kulinarischen Top-Adresse in Deutschland werden. Am Montag (18. Mai 2009) stellte das Fünf-Sterne-Superior-Hotel in Hohenlohe den neuen Küchenchef Boris Benecke (32) vor, der seit dem 15. April 2009 die drei Restaurants in Friedrichsruhe leitet. Benecke folgt auf Lothar Eiermann, der zum Jahresende 2008 in den Ruhestand gegangen war. „Wir wollen das Gourmet-Restaurant in Friedrichsruhe zu einem Anziehungspunkt für Feinschmecker aus ganz Deutschland und darüber hinaus machen“, begründete Heinz Schiebenes, Geschäftsführer der zum Würth-Konzern gehörenden Panorama Hotel & Service GmbH, die Verpflichtung des jungen Küchenchefs. Mit Boris Benecke erhält das Genießerland Baden-Württemberg einen neuen Spitzenkoch.

Boris Benecke

Der gebürtige Flensburger Boris Benecke gehört zu den talentiertesten deutschen Köchen. Seit Sommer 2002 war Benecke Küchenchef des Gourmet-Restaurants „La Bellezza“ im Hotel Paradies in Ftan im Schweizerischen Graubünden. Dort erkochte sich der 32-Jährige zwei Sterne im Guide Michelin, 18 Punkte im Gault Millau sowie 4,5 F im Feinschmecker. Seine Philosophie („Liebe geht durch den Magen“) setzt der vom Großen Restaurant & Hotel Guide zum „Aufsteiger des Jahres 2008“ in der Schweiz gekürte Spitzenkoch täglich in köstlichen Liebeserklärungen an den Gaumen um. „Friedrichsruhe ist für mich Ehre und Verpflichtung zugleich. Ich kann hier eine ganze Menge gestalten. Mein Ziel ist es, Friedrichsruhe auf Augenhöhe mit den besten Restaurants in Deutschland zu bringen“, sagte Benecke, der mit seinem Küchenstil auch jüngere Gäste ansprechen möchte.

Benecke bietet eine innovative Küche, die auf dem französischen Stil basiert und durch seine eigenen, aromareichen und raffinierten Kompositionen beeinflusst wird. Seinen Gästen will der junge Deutsche eine verständliche Küche mit Fokus auf die Naturbelassenheit der Produkte bieten. Die von manchen Kollegen praktizierte Molekularküche schmeckt „BB“ nicht: „Dies ist nicht mein Stil.“

Bereits in seiner Lehrzeit war Benecke beharrlich auf dem Weg nach oben: Seine Abschlussprüfung im Intermar Hotel Glücksburg bestand er als Bester in Schleswig-Holstein. Es folgten weitere Lehrjahre im Restaurant Marinas (1 Stern) sowie bei den Drei-Sterne-Köchen Heinz Winkler (Aschau), Harald Wohlfahrt (Baiersbronn-Tonbach) und Dieter Müller (Bergisch-Gladbach). Benecke reist gerne in ferne Länder; dort schöpft er Kraft und Fantasie, die er in seine Arbeit als passionierter und souveräner Küchenchef einfließen lässt.

Dominique Metzger

Geschäftsführer Heinz Schiebenes stellte am Montag auch Mâitre Dominique Metzger vor, der seit 15. Februar dieses Jahres als Direktor der Gastronomie im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe tätig ist. Der gebürtige Elsässer war seit 2000 Restaurant-Chef im Tantris in München. „Friedrichsruhe ist das Objekt, das in Deutschland das meiste Potenzial hat. Das ist das Reizvolle an meiner neuen Aufgabe“, begründete Metzger seinen Wechsel von der Großstadt München nach Hohenlohe. Er fühle sich hier schon heimisch, es sei „keine große Umstellung“ gewesen. Mit seinen Mitarbeitern will der Gastronomie-Direktor „greifbar für die Gäste“ sein und eine relaxte Atmosphäre schaffen, damit sich „die Gäste in Friedrichsruhe wie zu Hause“ fühlen, den „Wohlfühl-Effekt spüren“ und „viel Spaß und Genuss erleben“ können.

Das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe mit neuem Wellnessareal

Einst adeliger Jagdsitz, zählt das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe heute zu den elegantesten Landhotels Deutschlands. Der luxuriöse Hotelkomplex mit 66 stilvollen Gästezimmern und Suiten erstreckt sich auf Haupthaus, Gartenhaus, Torhaus und Jagdschloss, eingerahmt von einer 3.000 m² großen Parklandschaft. Im Gourmet-Restaurant wird nationale und internationale Sterneküche offeriert. Gepflegte regionale Küche wird im Restaurant Jägerstube serviert.

Ende 2008 wurde die neue SPA- und Bäderwelt im Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe, die neue Wellnessmaßstäbe in Deutschland setzt, eröffnet. Zur Ausstattung gehören ein Außen- und Innenpool mit Kamin, eine 400 m² große KLAFS-Saunalandschaft mit einer eigens nur für Damen 365 Tage im Jahr zugänglichen Abteilung, ein Rasulbad, eine SanVino-SPA-Suite sowie eine Herren-SPA-Suite. Ein voll ausgestattetes High-Tech-Fitnesscenter, Sportkurse mit Personal Trainer sowie Sinnes- und Mentaltraining runden das SPA-Angebot ab. Neben einem SPA-Restaurant gibt es eine Lern- und Eventküche. Im Sinnes-Wandelgang, sind Bilder und Skulpturen aus der namhaften Firmensammlung der Würth-Gruppe ausgestellt.

Das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe gehört zur Panorama Hotel & Service GmbH, einem Unternehmen der Würth-Gruppe.

Quelle Hasselkus//WeberBenAmmar PR

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 19.05.2009