top
RSS Icon

News


ZDF-Küchenschlacht mit Steiermarks Spitzenkoch Richard Rauch

ZDF-Küchenschlacht mit Steiermarks Spitzenkoch Richard Rauch

Fantastischer Prestigeerfolg für Jeunes Restaurateur Richard Rauch: Der 2-fache österreichische Koch des Jahres (Gault Millau, Rolling Pin) ist ab Montag 18. 9. 2017 (14:15 Uhr), in der Jury der ZDF-Küchenschlacht, einer der erfolgreichsten Kochsendungen des gesamten deutschen Sprachraums mit 1,3 Millionen Zuschauerschnitt und einer Deutschland-Reichweite von 12 Prozent.




Die Küchenschlacht läuft seit fast 10 Jahren als ununterbrochener Quoten-Erfolg, wobei seit drei Jahren der „Hobbykoch des Jahres“ gewählt wird. Pro Jahr treten über 200 Hobbyköche an, um sich in zwei Qualifikationsrunden für das große Jahresfinale zu qualifizieren. Der Titel „Küchenschlacht-Hobbykoch des Jahres“ ist mit € 25.000,- dotiert.

Die Entscheidung der Jury, der nunmehr auch Richard Rauch angehört, zählt dabei zu den Highlights, bei der die Zuschauerzahlen teilweise die Zwei-Millionen-Grenze überschreiten.

  • Moderiert wird die Sendung von Starköchen wie Johann Lafer, Alfons Schuhbeck, Nelson Müller, Björn Freitag, Mario Kotaska, Alexander Kumptner und Christian Lohse. Sie stehen den Kandidaten mit Rat und Tat zur Seite und haben immer hilfreiche Tipps auf Lager, die zum Gelingen der Gerichte beitragen. Jede Woche treten dabei sechs Hobbyköche zur Schlacht am Kochfeld an.
  • Am Ende jeder Sendung muss ein Teilnehmer die Runde verlassen. Wer sein Kochfeld räumen muss, entscheidet ebenfalls ein hoch dekorierter Koch, der als Juror die Gerichte kostet und beurteilt.
  • Wer es ins Wochenfinale geschafft hat, stellt sich der Herausforderung, ein vom Moderator vorgegebenes Menü zuzubereiten – und das wie immer in nur 35 Minuten! Die Wochensieger messen sich ein weiteres Mal in der ChampionsWeek. Die ChampionsWeek-Sieger machen im großen Jahresfinale den „Hobbykoch des Jahres“ unter sich aus.

Den Besten der Besten erwartet neben Ruhm und Ehre ein Preisgeld von 25.000 Euro!

Quelle: A.R.T. Redaktionsteam Ges.m.b.H.

Veröffentlicht am 12.09.2017