top
RSS Icon

News


Winterliche Weinverkostung in Ontario

Der Icewine Trail gewährt Besuchern Einblicke in die Weingüter von Niagara-on-the-Lake

Besucher des kanadischen Städtchens Niagara-on-the-Lake sind ab sofort eingeladen, die kalte Jahreszeit mit einem Gläschen des lokalen Eisweins zu feiern. Der Icewine Trail ermöglicht einen Einblick in die idyllische Landschaft der Region und ihren renommierten Weinanbau. Auf gut erschlossenen Pfaden können Neugierige auf eigene Faust die 18 Weingüter der Gegend besichtigen, die verschneite Landschaft bewundern und Informationen über die geschichtliche Entwicklung des Eisweins sammeln. Zum Aufwärmen kann man sich in die Räumlichkeiten der Güter zurückziehen und bei gemütlicher Verkostung selbst die Qualität des viel gerühmten Weins beurteilen.

Der lokale Eiswein erfreut sich internationaler Anerkennung und kann bereits auf diverse Auszeichnungen zurückblicken. Das Verfahren zur Herstellung ist aufwendig: Die gefrorenen Trauben werden meist nachts unter bestimmten Witterungsbedingungen geerntet und sofort mit großer Umsicht gepresst, um ein maximales Geschmackserlebnis zu garantieren. Der Eiswein gilt traditionell als Dessertwein, aber die regionale Sorte lässt sich auch herzhafter kombinieren und ermöglicht so neue geschmackliche Einblicke.

Alternativ zum Eiswein können Besucher auch die anderen Sorten der Gegend verkosten. Die Auswahl umfasst Weißwein, Rotwein, Sekt und sogar geeisten Fruchtwein – auf dem Icewine Trail findet jeder etwas für seinen Geschmack. Die Tour kann täglich von 10 bis 17 Uhr unternommen werden und die Kosten betragen umgerechnet etwa drei Euro für jede Kostprobe.

Weitere Einzelheiten zum Icewine Trail gibt es unter www.icewinetrail.com.

Quelle News Plus Communications + Media GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 14.02.2009