top
RSS Icon

News


Wellnesshotel im Bayerischen Wald

4-Sterne Wellness superior im Hotel Jagdhof

a_883_081111_Jagdhof.jpg
     Foto: © Hotel "Jagdhof"  

"Einfach gigantisch, was wir hier zu sehen bekommen", war Landrat Ludwig Lankl nach dem Unternehmensbesuch im Hotel Jagdhof bei Michaela und Josef Ritzinger begeistert. Zusammen mit dem Röhrnbacher Bürgermeister Josef Gutsmiedl, Regionalmanagerin Simone Hödl und Wirtschaftsförderer Ralph Heinrich hat der Landrat die derzeit größte private Baustelle im Landkreis Freyung-Grafenau besucht und sehr schnell bemerkt, dass hier in Kürze ein touristisches Vorzeigeprojekt eröffnet wird.

Josef Ritzinger, selbst Mitglied im Lenkungsgremium vom Tourismusverband Ostbayern, hat die Besuchergruppe durch die Großbaustelle geführt: "Verzögerungen hatten wir lediglich durch die Außenfassade, weil die beauftragte Firma Probleme bekam. Sonst ist beim Bau alles im Zeitplan. Momentan haben wir eine hektische Phase, weil das umfangreiche Bauvorhaben kurz vor dem Abschluss steht", so Josef Ritzinger. Eröffnung wird am 26. Dezember sein, das Haus sei schon jetzt für diese Zeit voll ausgebucht. Nach dem Umbau werde das Wellnesshotel Jagdhof mit 100 Zimmern und 200 Betten einen 4-Sterne-Superior-Standard aufweisen. Zurzeit geht der Erweiterungsbau beim Hotel Jagdhof in die letzte Runde. Eine Tiefgarage mit hundert Stellplätzen, Lagerräume, eine Empfangshalle, Küche, Restaurants, Bar und Lobby sowie dreißig neue Suiten zwischen 55 und 95 Quadratmeter entstehen momentan. Die Suiten sind teilweise mit kleinen Wellness-Einrichtungen ausgestattet, es werden ausschließlich hochwertige Materialien verwendet, erklärt Ritzinger. Auch der Außenbereich mit einem Natur-Badesee und einer Parkanlage rundet das Großprojekt ab. Schon jetzt ist die "Alte Mühle" als Außensauna mit Steinbad in Betrieb. Diese wurde schon zur Jahresmitte 2008 als Ergänzung der jetzigen Wellness-Landschaft als Außensauna eröffnet und findet regen Anklang.

"Wegen der Bauphase haben wir zwar Rückgänge zu verzeichnen, aber keine drastischen. Wir haben offen mit unseren Gästen über den momentan laufenden Bau gesprochen und als Entschädigung einen täglichen 10-Euro-Gutschein für die Wellness-Einrichtungen zur Verfügung gestellt", so Ritzinger. Trotz der momentan turbulenten Phase, die gerade in den letzten Wochen herrsche, ist Ritzinger positiv gestimmt und freut sich schon auf den Tag, an dem der Betrieb startet. Das Hotelierehepaar habe aus regionaler Verbundenheit seit jeher das große Bedürfnis, heimische Unternehmen in den Großbau einzubinden und habe seit Frühjahr 2008 viele Betriebe, die schon jahrelang vertrauensvoll mit dem Hotel zusammenarbeiten, mit Aufträgen versorgt. Auch an das immer wichtiger werdende Thema Energie habe man gedacht. Moderne Wärmerückgewinnungsanlagen wurden im gesamten Neubau installiert, um in allen Bereichen künftig Energie zu sparen. Ein großes Dankeschön geben die Ritzinger's an die verständnisvolle Nachbarschaft weiter: "Wir sind sehr glücklich über diese verständnisvollen Nachbarn, die während der gesamten Bautätigkeit immer Verständnis für die jeweilige Situation zeigten. Wir möchten uns bei allen hierfür sehr herzlich bedanken." Auch bei Bürgermeister Gutsmiedl im Rathaus sei "keine einzige Beschwerde angekommen, die die Baustelle vom Hotel Jagdhof betrifft". Landrat und Bürgermeister waren sich einig, dass mit dem Hotel Jagdhof ein Vorzeigebetrieb entstehen wird, der bis weit außerhalb der Region seine Leuchtkraft haben wird.

Quelle Hotel "Jagdhof" GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 11.11.2008