top
RSS Icon

News


Weihnachtsduft liegt in der Luft

Hotel auf der Wartburg, Eisenach - Gäste des Hotel auf der Wartburg können zwischen dem 24. und 27. Dezember 2009 eine traditionelle Weihnacht erleben und genießen. Ein romantisches Ambiente mit festlich geschmücktem Weihnachtsbaum und feinem Gebäck am gemütlichen Kaminfeuer stimmen mit einem weihnachtlichen Aperitif auf Heiligabend ein. Neben drei Übernachtungen in einem der 35 individuell eingerichteten Gästezimmer mit Blick auf den Thüringer Wald oder die Stadt inklusive täglichem Burg-Frühstücksbuffet, enthält das Arrangement ein Willkommens-Drei-Gang-Menü in der Landgrafenstube am Heiligabend. Nach dem Festgottesdienst am ersten Weihnachtstag in der Burgkapelle wird ein Festtagsmenü mit dem traditionellen Thüringer Gänsebraten serviert. Ausklingen lässt sich der erste Weihnachtstag mit einem romantischen Winterspaziergang auf dem Sängerpfad rund um die Wartburg. Am 26. Dezember 2008 sind Karten für das Weihnachtskonzert im Bachhaus in Eisenach reserviert. Ein zünftiger Fondueabend in der Burgschenke im Burghof der Wartburg sowie eine Führung durch die Museen der Wartburg sind ebenso im Arrangement enthalten. Zudem steht den Gästen der Vitalbereich „Jungbrunnen“ des Hotel auf der Wartburg zur Nutzung zur Verfügung. Der Preis für das weihnachtliche Arrangement beträgt ab EUR 479 pro Person im Elisabethzimmer (Doppelzimmer).

Romantische Wintertage in historischen Gemäuern - Gäste, die vor oder nach Weihnachten die besondere Stimmung einfangen möchten, buchen das Arrangement „Kaminromantik“ mit Wartburg-Besuch, Fünf-Gang Menü, zwei Übernachtungen, Frühstücksbuffet und Nutzung des Vitalbereiches „Jungbrunnen“. Kosten: pro Person im Elisabethenzimmer (Doppelzimmer) Euro 305. Gültig vom 01. November bis 20. Dezember 2008 und vom 03. Januar bis 31. März 2009.

Reservierungen sowie ausführliche Informationen unter Tel: +49(0)3691-797223, Fax: +49(0)3691-797200, Email: info@wartburghotel.de oder Internet: www.wartburghotel.de

Quelle Hasselkus WeberBenAmmar PR

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 24.08.2008