top
RSS Icon

News


Weihnachts-Romantik in Hong Kong

Seit dem 28. November 2008 bis zum 4. Januar 2009 weihnachtet es 38 Tage lang in der Glitzer-Metropole Hong Kong. Zum 7. Mal in Folge erstrahlt Hong Kong als Weihnachtsparadies und feiert ausgelassen gleichzeitig traditionell und hypermodern. Komplette Wolkenkratzer-Fassaden sind mit animierter Neon-Weihnachts- und Neujahrsdekoration verpackt.

Ein 10 Stockwerke hoher zauberhafter Weihnachtsbaum, eine Promenade voller Wunschkarten, Künstler, Sänger und Tänzer überraschen in Shopping Malls und auf Märkten. Restaurants bieten Weihnachts-Menüs an, Weihnachtsdekorationen glitzern um die Wette, Rabatte und Geschenke locken in Geschäften und auf Märkten ebenso wie Tombolas. Sogar die offenen Doppeldeckerbusse bieten Live-Musik und auch viele Taxis werden weihnachtlich geschmückt - und allabendlich um 20 Uhr verzaubert die Laser-Lichtshow „A Symphony of Lights" von mehr als 40 Dächern der Wolkenkratzer an beiden Seiten des Hafens jeden Betrachter.

Knapp 60 Hotels bieten spezielle Raten für drei Tage und zwei Nächte Aufenthalt ab etwa 1.400,-- HK$ (circa 140,-- €) im Doppelzimmer an. Und bereits bei der Ankunft am Flughafen werden Reisende vom Weihnachtsmann begrüßt.

Im Hong Kong Disneyland „schneit" es ab dem 28. November bei Mickey Maus und Goofy und der Ocean Park verführt ab dem 13. Dezember mit der „Christmas Sensation". Der britische Sänger Sting und der virtuose Lautenspieler Edin Karamazov treten am 10. Dezember live auf, das Drama „Oops! Belle the Witch is Gone!" lockt vom 20.-26. Dezember ebenso wie die Hong Kong Sinfonietta mit „Christmas Magic" vom 12.-14. Dezember, „Der Nussknacker" mit dem Hong Kong Ballet vom 19.-27. Dezember und noch viel mehr. Am 14. Dezember werden die Internationalen Pferderennen in Sha Tin ausgetragen und natürlich fehlt auch der Neujahrs-Countdown am 31. Dezember nicht.

Einfach nur Staunen und sich im Lichtermeer verzaubern lassen kann man bei Ausflügen zu Wasser und zu Lande. Ob bei einer Tour im offenen Doppeldecker-Bus zur Avenue of Stars, entlang der Shopping-Meile Nathan Road und zum Temple-Street Nachtmarkt oder bei abendlichen Hafenrundfahrten auf Star-Ferry Booten zur Symphony of Lights – die Aussichten sind auf jeden Fall atemberaubend.

Quelle djpr / Touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 11.12.2008