top
RSS Icon

News


Wandersommer bis zum Winter

An einem Südhang gelegen, ist das Wandergebiet von Schenna besonders sonnenverwöhnt.

In den tieferen Lagen kann die Wandersaison auf Südtirols Sonnenseite bis in den Winter hinein verlängert werden. Mindestens bis zum 9. November haben auch die Seilbahnen und Hütten in den Almgebieten am Hirzer geöffnet, ohne Neuschnee auch länger. Schennas Hauptattraktionen können ebenfalls noch weit bis in den Herbst besucht werden: Schloss Schenna und das Mausoleum von Erzherzog Johann schließen am 31. Oktober, die weltberühmten botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff am 15. November

Schenna, auf der sonnigen Südseite am Ausgang des Passeiertals oberhalb der Kurstadt Meran gelegen, zählt zu den Top-Feriendestinationen Südtirols. Die Gemeinde mit ihren insgesamt sechs Ortsteilen erstreckt sich von 400 bis 2781 Metern Höhe. Sie bietet dadurch ungewöhnlich viele Sportmöglichkeiten und eine fast durchgehende Saison. Das Beherbergungs-Angebot reicht vom luxuriösen Wellness-Hotel bis zum Bauernhof. Schenna steht für Natur, Aktivsein, Kultur und Gastronomie. Mal mediterran, mal alpin.

Quelle Angelika Hermann-Meier PR

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 02.10.2008