top
RSS Icon

News


Von der lustigen Gletschermaus und einer Reise in die Arktis

Die Weißsee-Gletscherwelt präsentiert sich als imposantes Ausflugsziel für Wanderer und Spaziergänger. Nach einer bequemen Auffahrt mit der Gletscherbahn eröffnen sich vom Berghotel Rudolfshütte zahlreiche Routen aller Schwierigkeitsgrade, ein Wochenprogramm mit fachkundiger Begleitung wird ebenfalls angeboten.

Der Montag steht im Zeichen von Rudi, der Gletschermaus, die zu einer unterhaltsamen Familienerlebniswanderung durch die Weißsee Gletscherwelt rund um das Berghotel Rudolfshütte lädt. Zweimal wöchentlich (Dienstag und Donnerstag von Mitte Juli bis September) führt die beliebte „Kalser Tauernwanderung“ durch eine grandiose Hochgebirgslandschaft. Die Tour erweist sich als nicht allzu schwierig, erfordert aber einiges an Ausdauer. Nach der Fahrt mit dem Linienbus zum Enzingerboden schwebt man mit der Gondel zum Medelzplateau auf 2.600 m. Nun geht es hinab zur Medelzscharte und zum Kalser Törl (2.518 m). Über Altschnee, Geröll und einen Grashang wandert man zum „Erdigen Eck“, weiter durch das Tal zum Dorfer See und auf einem Almweg zum Kalser Tauernhaus. Danach führt die Route über grüne Almböden und durch die Daberklamm bis zur Endstation, dem Kalser Taurerwirt. Von hier geht es bequem per Bus retour.

Abgerundet wird das geführte Wander-Wochenprogramm durch die „Reise in die Arktis“, die Erlebnisführung Hochgebirgsspeicher Tauernmoossee (ebenfalls jeweils Dienstag, Donnerstag) sowie einer Führung durch das Keltendorf mit Wanderung (Mittwoch). Am Freitag wiederum wählt man zwischen Gletscher-Schnupper-Bergtour, den „Geheimnissen des Bergwaldes“, einer geführten Almwanderung oder dem „Kraxelkletter-Meeting“ im Berghotel Rudolfshütte.

Ein besonderes – und zugleich mit keinerlei Anstrengung verbundenes – Erlebnis findet jeden Dienstag ab 16.00 Uhr unter dem Motto „Sonnenuntergang in der Weißsee-Gletscherwelt“ statt. Auf herrliche Ausblicke folgt eine zünftige „Ripperl“-Einkehr in der Rudolfshütte, ehe man anschließend wieder gemütlich ins Tal schwebt. Apropos Rudolfshütte: Das 3-Sterne-Plus-Hotel eignet sich nicht nur als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge sondern auch als originelle, nur per Gondel erreichbare Ferienadresse auf 2.315 m Seehöhe. Es stehen Doppel- und Familienzimmer bereit, zum Relaxen gibt es Hallenbad mit Panoramablick, Sauna, Dampfbad und Solarium, während Kids vor allem von der spektakulären Indoor-kletterwand über mehrere Etagen magisch angezogen werden.

Ein Hit sind auch die attraktiven Familienpreise: Im Berghotel Rudolfshütte wohnen im Frühling und Herbst zwei Kinder bis 15 Jahre, im Sommer 2 Kinder bis 12 Jahre gratis (jeweils im Zimmer der Eltern).

Die Weißsee-Gletscherbahn ist bis 28. September 2008 täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr in Betrieb.

Quelle www.art-redaktionsteam.at

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 21.07.2008