top
RSS Icon

News


Visit Brighton

Mitten in der Nacht…

… durch den Royal Pavilion wandern und sich dabei von den Klängen der Brighton Philharmonie leiten lassen, im Prince Regent Bad schwimmen gehen und der Unterwassermusik lauschen oder durch die Innenstadt schlendern und sie durch bunte Lichtinstallationen von einer ganz anderen Seite entdecken: Das alles ist möglich, wenn Brighton zur ersten „White Night“ lädt. Die Stadt feiert das Ende der Sommerzeit und gibt Besuchern und Einheimischen Gelegenheit, die „gewonnene Stunde“ ganz bewusst und auf besondere Art zu nutzen. Von der Schatzralley durch die verwinkelten Gassen über Kabarett im Brighton Dome bis hin zu Lesungen in der Jubilee Bücherei gibt es für Groß und Klein einiges zu erleben, und das bis in die frühen Morgenstunden.

Die weiße Nacht startet am 25. Oktober 2008 um 18 Uhr und endet am 26. Oktober um 7 Uhr. Der Eintritt zu den meisten Veranstaltungen und Events ist frei. Weitere Informationen finden Sie unter www.whitenightbrightonandhove.com

Folk meets Klassik: „Brighton Early Music Festival“

Musikalische Grenzen gibt es keine wenn beim Brighton Early Music Festival Stilrichtungen aus vergangenen Jahrhunderten mit moderner Country- und Folkmusik verbunden werden. Inspiriert von den Stilrichtungen des 12. bis 18. Jahrhunderts interpretieren Künstler während des Festivals vom 05. Oktober bis 09. November traditionell klassische Musik neu und legen den Fokus dabei besonders auf zeitgenössische Folkmusik der Britschen Inseln und Irland. Neben zahlreichen Konzerten, die teilweise von BBC Radio live übertragen werden, finden Gesangs-Workshops statt.

Mehr Informationen zum Festival und Tickets gibt es unter: www.bremf.org.uk. Die Eintrittspreise starten bei € 7 (£ 6).

Zilli verwöhnt auf italienisch

Star-Koch Aldo Zilli eröffnete in Brighton zwei neue exklusive Restaurants im Design-Hotel „myhotel“ und setzt damit neue kulinarische Maßstäbe. Zilli Café und Zilli Brasserie sind bereits nach kurzer Zeit zu einem echten Highlight der kulinarischen Szene in Brighton geworden. Der Chef-Koch persönlich verwöhnt im Café seine Gäste mit hochwertigem italienischem „Fast Food“. Von Paninis über Foccaccias, frische Salate bis hin zu ausgefallenen Pasta-Kreationen – hier findet man garantiert das Richtige für jeden Hunger.

Die Zilli Brasserie steht für traditionelle italienische Küche – zubereitet aus lokalen Produkten. Die große Vielfalt an Fischgerichten und Variationen aus frischen Meeresfrüchten ist ein besonderes Merkmal des neuen Restaurants. Ein weiteres Highlight der Zilli Brasserie ist die Terrasse mit einem „Chef´s Table”, an dem bis zu 14 Gäste Platz finden und Aldo Zilli höchstpersönlich beim Zaubern kulinarischer Köstlichkeiten zuschauen dürfen.

Das Zilli Cafe hat täglich von 08 Uhr-22 Uhr geöffnet. Die Brassierie verwöhnt seine Gäste Montags bis Freitags von 07 Uhr - 23 Uhr und am Wochenede von 08 Uhr - 23 Uhr.

Weitere Informtionen erhalten Sie unter www.myhotels.com

Kemp Townhouse bekommt fünften Stern

Einchecken und entspannen! Das erste 5-Sterne Boutiquehotel in Brighton verwöhnt seine Gäste mit einem Rundum-Wohlfühlpaket und lässt kaum einen Wunsch unerfüllt. Im Herzen von Kemp Town, nur wenige Minuten vom Strand und der pulsierenden Innenstadt Brightons entfernt, mischt das Kemp Townhouse altenglische Eleganz mit modernem Stil und einem Spritzer britischer Ausgefallenheit. Jedes der neun Zimmer ist mit Liebe zum Detail konzipiert und richtet sich an die ganz individuellen Wünsche der Gäste. So lässt einen der aufmerksame aber unaufdringliche Service des Personals die Zeit vergessen. Vielmehr genießt man den Moment der totalen Entspannung bei einem Rosenblüten-Bad mit Champagner oder einer Massage auf dem eigenen Zimmer.

Die Preise starten bei € 103 (£ 85) für das Doppelzimmer. Das attraktive „Midweek-Offer“ gilt ab zwei Übernachtungen an Werktagen: Die zweite Nacht ist 50 Prozent ermäßigt. Alle Informationen zum Hotel finden Sie unter: www.kemptownhouse.com

Allgemeine Informationen zu Brighton & Hove im Internet unter: www.visitbrighton.com

Quelle Kleber PR Network

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 09.10.2008