top
RSS Icon

News


Vespa statt Klapotetz: Südsteirische Aussichten, Friaul am Teller

Wie gut es schmecken kann, wenn zwei naturverbundene Spitzenköche zwanzig Jahre Freundschaft feiern, lässt sich vom 2. bis 18. Juli am südsteirischen Sattlerhof als friulanisches 6-Gänge-Genießermenü erleben.

a_1584_tn_090602_Sattlerhof.jpg
     Foto: © Sattlerhof  

Foto: Eine der knallgelben Gäste-Vespas haben Josko Sirk und Familie bei ihrem Friaul-Gastspiel im Genießerhotel Sattlerhof im Gepäck. Dafür wandert ein steirisches Weinstraßensymbol, der Klapotetz, ins südländische Friaul. Bild links: Josko Sirk, Inhaber von Restaurant La Subida und Schwiegersohn, Bild rechts: Hannes Sattler, Inhaber Genießerrestaurant Sattlerhof.

Das Feriendörfchen „La Subida“ im italienischen Cormons gilt als eine der liebenswertesten Genussoasen Italiens – nicht zuletzt wegen Josko Sirks regionaler Frischeküche. Letztere lässt sich im Juli auch am südsteirischen Sattlerhof schmecken. „La Subida“-Patron Josko hat zum Freundschaftsjubiläum mit Hannes Sattler eigens ein 6-jängiges Menü mit Spezialitäten und Weinbegleitung aus seiner Heimat kreiert.

Am Eröffnungsabend (2.7., 19.00 Uhr) begrüßt Josko Sirks die Gäste persönlich und als Symbol der kulinarischen Verbundenheit gastiert die ganze Saison über eine gelbe Vespa am Sernauberg, während in deren italienischer Heimat ein steirischer Klapotetz rattert.

Info „La Subida“: www.lasubida.it

Genussoase Sattlerhof: Spitzenweingut, Restaurant (2 Gault-Millau-Hauben), typisch steirisches Wirtshaus und 4-Sterne-Genießerhotel mit eleganten Landhaussuiten und Weingarten-Pool.

Quelle A.R.T. Redaktionsteam Ges.m.b.H.

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 02.06.2009