top
RSS Icon

News


Unterwasser-Radeln und Golfsafari - Der Herbst im Bayerischen Golf & Thermenland

Wenn der Herbst mit milden Temperaturen und sanftem Sonnenlicht in die Natur lockt, gibt es nichts Schöneres, als mit dem Fahrrad durch die reizvolle Landschaft des Bayerischen Golf & Thermenlandes zu fahren.

Oder auf einem der über 40 Golfplätze dieser führenden Gesundheits- und Wellness-Destination sein Spiel zu perfektionieren. Wer sich nicht entscheiden kann, probiert einfach beides aus. Im Dreieck der Städte Regensburg, Passau und Landshut, zwischen Donau und Inn, finden Radler und Golfer außerdem Entspannung im natürlichen Thermalwasser der fünf Heilbäder Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach.

Radeln unter Wasser: AquaCycling Wer ganz gezielt etwas für seine Muskulatur tun will, sollte es mit AquaCycling versuchen. Die HydroBikes der Limes-Therme in Bad Gögging sind ein optimales Trainingsgerät. Das Radtraining im Wasser eignet sich besonders für den Muskelaufbau nach Sportverletzungen oder nach Eingriffen an Knie oder Hüfte. Unter Wasser in die Pedale zu treten erzielt zudem gute Erfolge bei Gelenkbeschwerden, Rheuma und Bindegewebsschwäche. Denn gegen den Wasserwiderstand beim AquaCycling wird dreimal soviel Kraft benötigt als an Land. Diesen Mehraufwand merkt der Unterwasser-Radler aber Dank des natürlichen Auftriebs im Wasser nicht. I

m Übrigen werden die positiven Eigenschaften des Unterwasserradelns durch die besonderen Eigenschaften der Bad Gögginger Limes-Therme unterstützt. So kräftigt und massiert das Thermalwasser zusätzlich die Muskulatur. 45 Minuten Training auf dem HydroBike inkl. 2,5 Stunden Thermeneintritt kosten pro Person 12 Euro. Im Kurs sind 10 Termine schon ab 99 Euro zu haben. Zu speziellen Präventionskursen können gesetzlich Versicherte einen Zuschuss bei der Krankenkasse beantragen.

Adieu Muskelkater - dank Thermenradeln Mehr als 5.000 Leihfahrräder, darunter auch unterschiedliche Spezialräder zum Beispiel für Gäste mit Hüft- oder Knieproblemen, warten im Bayerischen Golf & Thermenland auf Kur- und Wellness-Radler. Ob Kurztour oder eine ausgedehnte Exkursion, ein ganz besonderes Vergnügen bietet die Region allen, die einen erlebnisreichen Tag im Fahrradsattel verbracht haben, nämlich ein Bad im wohltuenden Heilwasser der verschiedenen Thermen. Es ist ein Genuss, nach dem Radausflug in die Becken der Thermen einzutauchen! Das warme Wasser sprudelt aus verschiedenen Massagedüsen, lockert die Glieder und beugt Muskelkater vor.

Golfness - eine gelungene Liaison Auf der einen Seite wunderbare Stunden in der Herbstluft auf dem Golfplatz erleben, auf der anderen Abtauchen und Entspannen im Thermalwasser. Die leuchtend-satten Farben der Natur und die wohlige Massage am Abend ergänzen sich herrlich und sind ein Genuss für die Sinne. So sieht Golfness aus, das neue Lebensgefühl im Bayerischen Golf & Thermenland für Körper, Geist und Seele.

Viele niederbayerische Gastbetriebe bieten die gelungene Kombination aus Golfsport und Wellness mittlerweile an. Im Bad Füssinger Kurhotel Diana garni zum Beispiel kosten drei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück ab 303,50 Euro pro Person. Darin enthalten sind u. a. ein vielseitiges Frühstücksbuffet, fünfmal 30 Minuten Einzelunterricht in den Grundlagen des Golfspiels, ein Besuch in der Therme und im Saunahof der Therme I, eine Teilkörpermassage und ein Mandelölbad.

Die Golf-Aktivwoche in Bad Birnbach enthält sieben Übernachtungen im Appartement, einmal Greenfee 9-Loch Kurzplatz und zweimal Greenfee 18-Loch-Platz sowie zwei Besuche in der Rottal Terme inklusive Vitarium ab 215,00 Euro pro Person.

Ein schier endloses Vergnügen verspricht die Pauschale "Golfsafari grenzenlos" von Bad Griesbach im Passauer Land: sieben Übernachtungen für zwei Personen in einer Ferienwohnung gibt es ab 590 Euro. Dazu gehören 6x Greenfee auf den Partnerplätzen, zweimal Thermalbaden und Sauna, Solarium, Infrarotkabine mit Farblichttherapie und freie Nutzung des Fitnessbereichs.

Auf das Radl, fertig, los! Insgesamt führen tausend Kilometer beschilderte Rad- oder auch Wanderwege durch das Bayerische Golf & Thermenland, genug Auswahl für einen erlebnisreichen Herbst. Wer lange Radexkursionen liebt, für den gibt es hier direkten Anschluss zu vielen bekannten Radrouten, wie etwa Innradweg, Isarradweg, Rottalradweg oder dem besonders familienfreundlichen Römerradweg, der in Passau startet und an Bad Füssing vorbei nach Oberösterreich führt. Auch Bad Birnbach und Bad Griesbach liegen direkt an der 94 Kilometer langen attraktiven Tour.

Vor der Haustüre Bad Abbachs schlängelt sich der Donau-Radweg entlang des längsten Flusses in Mitteleuropa bis nach Wien und weiter bis Budapest.

Ebenfalls entlang der Donau verläuft die geschichtsträchtige "Via Danubia" auf den Spuren der Römer von Bad Gögging über Bad Abbach, in das ehemalige Römer-Kastell Regensburg sowie nach Straubing und Vilshofen. Auf liebevoll gestalteten Radler-Bauernhöfen können die Radwanderer rasten und werden auch kulinarisch mit regionalen Spezialitäten, meist aus eigener Produktion, bestens verwöhnt.

Das Bayerische Golf & Thermenland ist bestens auf Radtouristen eingestellt. Bad Gögging zum Beispiel bietet Tourenradlern einen besonderen Service: Per Handy können sie bereits von unterwegs ein Nachtquartier aussuchen und buchen. Das Gastgeber-Verzeichnis aus dem Internet ist auch über Handy abrufbar. Das lästige Suchen am Zielort entfällt also, einer geruhsamen Nacht nach einem aktiven Tag steht nichts im Wege.

Quelle Touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 28.09.2008