top
RSS Icon

News


Thomas Dorfer - Gault Millau – Koch des Jahres 2009

Er zählt zur Creme de la Creme österreichischer Kochkünstler und steht seit Jahren als gleichberechtigter Küchenchef an Lisl Wagner-Bachers Seite. Nun würdigten Gault Millau und Hauptsponsor AGRANA den unverwechselbaren, genialen Stil des 34-Jährigen mit höchsten Ehren und verliehen ihm die Auszeichnung „Koch des Jahres 2009“.

a_1824_tn_090922_Koch_des_Jahres.jpg
     Foto: © Thomas Dorfer, Genießerhotel Landhaus Bacher  

Er spielte noch mit den Bauklötzen, als vor 30 Jahren Lisl und Klaus Wagner-Bacher ihr Landhaus in der Wachau eröffneten. Und auch als zwei Jahre später die Grand Dame der österreichischen Kochszene als Gault Millaus „Köchin des Jahres 1981“ geehrt wurde, beschäftigte sich der zukünftige Schwiegersohn wohl noch mehr mit dem Alphabet denn mit Kochtöpfen.

Seinen beruflichen Werdegang startete der gebürtige Kärntner im Bad Kleinkirchheimer Hotel Alte Post und spätestens beim Gewinn zweier Goldmedaillen bei den Landes- und Bundeslehrlingsmeisterschaften 1993 ließ sich seine hohe Begabung erahnen. Dorfer wechselte nach Sydney in Australien. Danach perfektionierte er sein Handwerk in drei Betrieben, die allesamt mit 2 Michelin-Sternen und 3 Gault Millau-Hauben ausgezeichnet waren: Seinen ersten beruflichen Kontakt im Landhaus Bacher (1996-97) folgte ein Wechsel in Schweizer Restaurant Jöhris Talvon (1997-98, St. Moritz) und später nach Deutschland ins Restaurant Bareiss (Baiersbronn, 1999-2002).

Anschließend folgte die Rückkehr in die Wachau und im Jahr 2005 sorgte er beim Bocuse d´Or-Finale in Lyon als Sechster für Furore. Ein Jahr später ward der bekennende „Kärntner Käse-Nudeln-Fan“ endgültig fest im Familienbetrieb integriert, als er seine Susanne zum Traualtar führte. Der nahtlose Übergang zur nächsten Generation ist aber nicht nur in der Küche spür- und erlebbar: Die beiden Töchter Christina und Susanne als gastronomische Allrounderinnen sowie der in Service und Weinkeller besten versierte, zweite Schwiegersohn Mandi Kopriva sind längst nicht mehr aus dem Wachauer Genusstempel wegzudenken.

Gault Millau – Koch des Jahres 2009 Thomas Dorfer, Genießerhotel Landhaus Bacher

Quelle A.R.T. Redaktionsteam

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 19.09.2009