top
RSS Icon

News


Tahiti für alle Sinne: Papeete feiert die Tage der duftenden Tiare-Blume

Tahiti blüht auf: Vom 3. bis zum 6. Dezember 2008 feiern Einheimische wie Besucher die Tage der Tiare-Blume, der Nationalblume Tahitis und ihrer Inseln. Papeete, die Hauptstadt Tahitis, gleicht während dieser Zeit einem Blumenmeer.

a_849_081105_20926_b.jpg
     Foto: © Tahiti Tourisme  

Papeete/Frankfurt - Während der Festtage im Dezember steht die kleine Tiare-Blume noch mehr als gewöhnlich im Mittelpunkt – der süßliche Duft der Blüten ist überall präsent. Geschäfte und Hotels wetteifern um die schönste Blumendekoration, die am letzten Tag der Festivitäten prämiert wird. Auch der Markt von Papeete ist über und über mit den weißen Blumen geschmückt.

Eine echter Hingucker: Die „Königin der polynesischen Blumen" ziert während des Festivals das Haar der tahitianischen Mädchen und Frauen. Sie wächst in allen Gärten und ist aus keinem Kranz und keiner Blumenkette wegzudenken. Eine Blüte im Haar oder hinter das Ohr geklemmt unterstreicht die natürliche Ausstrahlung und Attraktivität der Tahitianer.

Die Tiare-Blume dient jedoch nicht nur als Haarschmuck – ihre Bedeutung ist viel weitreichender. Tiare wird in der Medizin sowie als Parfum verwendet. Das Monoi-Öl, das südseetypische Pflegeöl für Haut und Haare, wird durch Zusatz der Tiare parfümiert und erlangt somit einen besonders wohlriechenden Duft.

Quelle C&C Contact & Creation GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 04.11.2008