top
RSS Icon

News


Singita Game Reserves erweitert Sabora Tented Camp in Tansania um neue Luxuszelte und große Aussichtsplattformen

Kapstadt (HwbaPR/Bad Soden) – Singita Game Reserves, Afrikas führender Anbieter von exklusiven Luxuslodges in großzügigen, wildreichen Privatgebieten, ergänzt das Singita Sabora Tented Camp in Tansania um drei neue Suiten auf insgesamt neun Luxuszelte, eine zweite Lounge, ein Fitnessraum, ein Tennisplatz und neue sowie vergrößerte Terrassen zur Beobachtung hinreißender Naturschauspiele.

a_1748_tn_090809_Lebombo-2.jpg
     Foto: © Singita Grumeti Reserves  

Singita Sabora Tented Camp ist seit März 2007 eine von drei Singita Lodges im östlichen Afrika für anspruchsvolle Reisende. Die neuen Zelt-Suiten im Stil der 1920er Jahre erhöhen die Kapazität auf 18 Gäste. Sie sind ausgestattet mit feinsten weichen Stoffen, Kunstgegenständen des schwarzen Kontinents, neu designte Außenduschen, Vollklimatisierung sowie erweiterten Aussichtsdecks mit Sicht auf die weiten Ebenen der Serengeti mit ihren unzähligen Tieren.

Um den Gästen genügend Raum zur Entspannung zu geben, wurde eine zweite Lounge mit Bibliothek errichtet. Das Ambiente mit antiken Mahagoni-Reisetruhen, persischen Teppichen und Seidenvorhängen erinnert an vergangene Zeiten. Auf der neuen Panorama-Lounge-Veranda können Sundowner Cocktails genossen werden, während Wildtiere in nahezu greifbarer Nähe vorbeitrotten.

Ein Fitnessraum ergänzt nun ebenso das Angebot des Sabora Tented Camp – und wenn dem Gast beim Work Out noch nicht der Atem fehlt, dann spätestens beim faszinierendem Ausblick vom Laufband aus auf die afrikanische Wildnis. Eine neue Weitsicht, wie auf den bezaubernden Sonnenaufgang, offeriert auch das vergrößerte Pooldeck. Schließlich wurde ein zaunloser Tennisplatz eröffnet.

MEHR ÜBER SINGITA GRUMETI RESERVES

Singita Grumeti Reserves in Tansania umfasst eine ca. 140 000 Hektar große unberührte Wildnis und offeriert somit ein authentisches „out of Africa“ Erlebnis. Die Größe der Privatkonzession ist mit der des kenianischen Nationalparks Masai Mara vergleichbar. Zu Singita in Tansania gehören drei großartige Lodges: das Flaggschiff Singita Sasakwa Lodge, Singita Sabora Tented Camp und Singita Faru Faru. Jede Lodge hat ihren eigenen einzigartigen Charme.

Singita Grumeti stellt ein Vorzeigebeispiel der neuen afrikanischen Ecophilanthropie dar, die mittels Tourismus Werte an die Natur und die Menschen zurückgibt. Wenige Gästesuiten auf großem Land und eine hohe Konzentration an wilden Tieren fördern eine intensive Safari-Erfahrung. Singita Grumeti Reserves lebt die Philosophie Singitas, mit einer geringen Anzahl von Gästen Auswirkungen auf Flora und Fauna zu minimieren. Diese Gesinnung unterstreicht die Annäherung zwischen nachhaltigem und umweltfreundlichem Tourismus und dem hohen Niveau der Luxuslodges.

Zusätzlich zu den großartigen Tierbeobachtungen bieten sich zahlreiche weitere Tätigkeiten im Singita Grumeti Reserves: Bogenschießen, Tennis, Heißluftballon fahren, Reitsafaris, Entspannung im Spa, Training im Fitnessraum und auf einem Laufpfad. Auch werden Ausflüge in nahe gelegene Gemeinden zu verschiedenen Projekten organisiert, die von den Organisationen Singita Grumeti Community und Wildlife Conservation Fund initiiert und gefördert werden.

International anerkannt als Anbieter der „besten Safaris Afrikas“, offeriert Singita weitere sechs luxuriöse Safari-Lodges mit geringer Auswirkung auf die Natur. Sie verteilen sich in den Gebieten Krüger Nationalpark und Sabi Sand in Südafrika sowie Malilangwe im südöstlichen Zimbabwe. Der vielfache Gewinner von nahezu allen Hotelauszeichnungen legt dabei seinen Schwerpunkt nicht nur auf Tierbeobachtungen, Küche, Wein, Design und Luxus, sondern auch auf eine kompromisslose und nachhaltige Widmung der Natur.

Weitere Informationen und Reservierungen unter www.singita.com.

Quelle Hasselkus//WeberBenAmmar PR

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 09.08.2009