Sauerteig trifft in Rezepten von Barbara van Melle, Gründerin Kruste & Krume, auf Kikkoman natürlich gebraute Bio-Sojasauce

Sauerteig trifft in Rezepten von Barbara van Melle, Gründerin Kruste & Krume, auf Kikkoman natürlich gebraute Bio-Sojasauce
Thomas 24. Februar 2020 - 18:48

Kikkoman, Weltmarkführer für natürlich gebraute Sojasauce, ist als Botschafter der japanischen Genusskultur, stets bemüht Rezepte und Traditionen aus aller Welt miteinander zu verbinden. In den Brotrezepten, kreiert von Barbara van Melle und Simon Wöckl von Kruste & Krume, begegnen sich zwei Welten und zwei Fermentationsprodukte - österreichischer Sauerteig und japanische Sojasauce.

 

Zu Hause selbst Brot und Mehlspeisen backen ist im Trend, würzen mit natürlich gebrauter Sojasauce anstatt der allgegenwertigen „Prise Salz“ im Zeitgeist. Die Tradition der Fermentation verbindet zwei Esskulturen, die in der Geschichte der landesspezifischen Küchen und Geschmäcker nicht unterschiedlicher sein können. Ein resches Sauerteigbrot, rustikales Kleingebäck und Germknödel mit einem Schuss Sojasauce sind das köstliche Ergebnis aus beiden Genusswelten.

 

Sauerteig trifft in Rezepten von Barbara van Melle, Gründerin Kruste & Krume, auf Kikkoman natürlich gebraute Bio-SojasauceDie Prise Salz galt schon bei unseren Großmüttern als die Würze des Lebens und war weder aus der Hausmannskost noch aus der traditionsreichen Mehlspeisküche wegzudenken. Der Stellenwert von Genuss und unser Gesundheitsbewusstsein haben sich jedoch im Laufe der Zeit verändert und daraus resultierend auch unsere Ernährungsgewohnheiten. Heutzutage erwartet der Konsument qualitativ hochwertige Alternativen, wie natürlich gebraute Sojasauce von Kikkoman, um sein Leben gesünder gestalten zu können, ohne dabei auf Vertrautes und vor allem auf Geschmack verzichten zu müssen.

 

Brot backen ist mittlerweile fix im Repertoire von heimischen Hobby-Köchen und Köchinnen verankert. Experimentierfreude und der Wunsch nach individuellen Zutaten, teilweise auch begründet durch Unverträglichkeiten oder Ernährungsumstellungen, hat das Brotbacken zum Teil der Alltagsküche werden lassen. Brot ist nach wie vor eines der Grundnahrungsmittel in Österreich - insbesondere das Schwarzbrot - und erlebte über die letzten Jahre eine wahre Renaissance.

 

Sauerteig trifft in Rezepten von Barbara van Melle, Gründerin Kruste & Krume, auf Kikkoman natürlich gebraute Bio-SojasauceBarbara van Melle, Gründerin von Kruste & Krume: „Sauerteig und Sojasauce sind Produkte der Jahrhunderte alten Technik der Fermentation, durch die Lebensmittel vor der Erfindung der Kühlschränke und Stabilisatoren haltbar gemacht wurden. In der Tat durchlaufen rund zwei Drittel aller Lebensmittel einen Fermentationsprozess, Käse, Bier, Schokolade, Wein oder Sauerkraut gehören dazu. Hierzulande wollen immer mehr Menschen das Brotbacken erlernen und beschäftigen sich mit der Herstellung und dem Füttern der eigenen Sauerteigkultur. In Japan hat die traditionell fermentierte Sojasauce jahrhundertealte Tradition und verleiht als ganz besonderes Würzmittel Speisen mildes Aroma und Umami-Noten. In diesen Brotback-Workshops begegnen sich zwei Welten und zwei Fermentationsprodukte - österreichischer Sauerteig und japanische Sojasauce. Wir zeigen wie vielseitig einsetzbar die mit Kikkoman natürlich gebrauten Sojasaucen entwickelten Teige sind und backen aromatisches Brot und Gebäck.“ Für interessierte bietet das Kruste & Krume Backatelier Workshops an. Weitere Details finden Sie unter: www.krusteundkrume.at

 

Fermentation ist momentan in der westlichen Welt aktueller denn je und findet wieder Einkehr in heimische und internationale Profi- und Hobbyküchen. In Japan hat sich über die Jahrhunderte eine der vielseitigsten Fermentationskulturen entwickelt. Sojasauce (im Japanischen: shoyu) zählt heute weltweit zu den wichtigsten Würzsaucen. Sie hat sich bereits vor längerer Zeit von Asien aus über den gesamten Erdball verbreitet. Hinlänglich bekannt ist, dass Sojasaucen sich zum Marinieren und Würzen verschiedener Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Tofu oder Gemüse eignen.

 

Aufgrund der Zutatenliste einer natürlich gebrauten Sojasauce wie z.B. die von Kikkoman, die ausschließlich aus den 4 reinen Zutaten Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz gebraut wird, kann sie als Salzersatz verwendet werden. Geschmacklich entstehen dabei eine interessante Kombinationen aus salzig, sauer und Umami - dem typisch vollmundigen, pikant-würzigen Geschmack einer natürlich gebrauten Sojasauce. Wie eine Studie der Universität von Wageningen in Zusammenarbeit mit dem Kikkoman Forschungszentrum in Holland bestätigte, kann der Salzgehalt in Speisen durchschnittlich um 30% reduziert werden ohne dabei den Geschmack des jeweiligen Gerichts zu beeinträchtigen, wenn man mit natürlich gebrauter Sojasauce statt Salz würzt. https://www.kikkoman.at/food-blog/sojasauce-statt-salz/

 

 

Quelle: Gigi Schoeller PR GmbH

Fotos ©: 
Kikkoman