top
RSS Icon

News


Raus aus dem Sumpf – hinein ins Moor

Zwischen Moorbadesee und klarem Gebirgssee wird im verträumten Dorf Goldegg bei der Azidose-Kur das Gewebe von psychischen und physischen Belastungen befreit – und ganz nebenbei ein traumhafter Urlaub verbracht.

Romantisch und gemütlich gibt sich das kleine Dorf Goldegg auf der Sonnenterrasse des Salzburger Landes. Und dennoch sorgt hier eine höchst effiziente Therapieform zusätzlich für Gesundheit und Wohlbefinden: die Azidose-Kur. Nahrungsmittelzusätze, Medikamentenrückstände, Stress und Ängste belasten direkt das Bindegewebe. Erste Vorboten sind Kopf- und Gliederschmerzen oder Hautreaktionen. „Raus aus dem Sumpf“ heißt daher das Motto für die Azidose-Therapie.

Inmitten der wohltuenden Natur der Salzburger Bergwelt hat das Therapeutinnen-Team rund um Andrea Siegl ein umfassendes Kurprogramm zur Gewebereinigung zusammenstellt, aus entgiftenden Massagen, Yoga und Qi Gong sowie gezielter Ernährung. Aber auch von innen wird entschlackt: Familienaufstellungen und Traumdeutungen helfen, alte Ängste und Verletzungen aufzuarbeiten, um Raum für ein neues, positives Lebensgefühl zu schaffen.

Gewohnt wird während der Azidosekur in der Sportpension Goldegg (www.sportpension-goldegg.at), die mit einem speziellen Ernährungsprogramm (inkl. Vollpension) die Behandlung der Teilnehmer kulinarisch unterstützt. Die Kurprogramme finden in kleinen, exklusiven Gruppen (3 bis max. 10 Personen) statt.

Die vielen Freizeitmöglichkeiten in und rund um Goldegg lassen Aufenthalt und Kur zu einem doppelt ergiebigen Urlaubserlebnis verschmelzen. Geführte Wanderungen und Nordic Walking mit Trainer steigern ebenso Bewegungslust und Körpergefühl wie ein Ausflug mit dem Mountainbike oder ein Sprung in den warmen Moorsee – ein Genuss auch für die Haut.

Quelle A.R.T. Redaktionsteam Ges.m.b.H

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 02.09.2008