top
RSS Icon

News


Rafting- und Flyfish-Vergnügen in Korea

Wildwasser-Raftig gehört zu den beliebtesten Sommersportarten in Korea. Die Boote bieten für bis zu neunköpfige Gruppen oder Familien Platz zum Freizeitspaß in den wilden Flusslandschaften Koreas. Nach einer kurzen Einführung können die großen und kleinen Wasserratten gleich mit Begleitung eines Ausbilders losfahren. Der Adrenalinstoß, der in den Stromschnellen aufkommt, ist ein einzigartiger Genuss und besonderer Spaßfaktor. Auf jedem der zahlreichen Rafting-Flüsse Koreas können Abenteuersportler diesen Kick erleben und in atemberaubendem Tempo die Flüsse bezwingen. Zu den beliebtesten Flüssen für Rafting gehören die Flüsse Hantangang, Naerincheon und Donggang.

Für Anfänger bietet sich vor allem der Donggang-Fluss in der nordöstlichen Provinz Gangwon-do an. Der Fluss ist für seine wunderschöne Uferlandschaft bekannt, die sogar mit der weltweit berühmten Landschaft von Guilin in China verglichen wird. Die Strömungsgeschwindigkeit ist verhältnismäßig niedrig und der Fluss recht breit, so dass Amateursportler ihre ersten Raftingversuche unternehmen können.

Der Hantangang ist von Seoul aus in etwa zwei Stunden erreichbar. Eine Wildwasserfahrt auf dem Hantangang bietet nicht nur Spaß auf insgesamt acht größeren und kleineren Stromschnellen, sondern auch eine faszinierende Landschaft mit Wasserfällen in den steilen Felswänden am Flussufer. Die Strecke ist vor allem für fortgeschrittene Rafter geeignet.

Für Könner bietet sich der ebenfalls in Gangwon-do gelegene Naerincheon an, der aus zehn großen und kleinen Stromschnellen besteht Er ist ein besonders enger Fluss mit beeindruckenden Uferfelsen und einer hohen Strömungsgeschwindigkeit. Die einzelnen Stromschnellen folgen im Naerincheon direkt aufeinander und bieten ein besonders aufregendes Rafting-Erlebnis.

In einem Schlauchboot von einem Motorboot gezogen werden, dabei abheben und das freie Gefühl des Fliegens erleben – das ist "Flyfish". Die neue Wasserportart, die wegen der Form des Schlauchboots auch „fliegender Rochen" genannt wird, eignet sich für Amateursportler, die etwas ganz Neues erleben wollen. Eine Fahrt in einem Boot für zwei Personen dauert etwa 15 Minuten. Flyfishing gibt es in Korea an den Flüssen Bukhangang und Namhangang in der nordwestlichen Provinz Gyeonggi-do.

Nähere Informationen unter visitkorea.com

Quelle Touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 22.08.2008