top
RSS Icon

News


Max Zrnjevic kocht für das Team der Russischen Nationalmannschaft

Edler Kräutergarten

Gutes Essen und Trinken hat im „Krallerhof“ Tradition. Ein einzigartiges Restaurant mit Buffetbereich sorgt für ein stimmungsvolles Ambiente. Herzstücke dabei sind die 200 Jahre alte Kaiserstube aus Osttirol sowie die Renaissance-Stube mit originaler Renaissance-Decke. Köstlichkeiten aus der vitalen österreichischen Vollwertküche und sorgfältig ausgewählte Zutaten werden von Küchenchef

Max Zrnjevic und seinem Team zu köstlichen Menüs verarbeitet und in ausgewogener Zusammensetzung fettarm zubereitet. Auf Frische der Produkte wird allerhöchster Wert gelegt.

a_97_tn_DSC00265.jpg
    © krallerhof   /www.krallerhof.com

Diesem Anliegen dient auch der mit Liebe gepflegte Kräutergarten mit insgesamt 20 verschiedenen Pflanzen. Milchprodukte bezieht man aus der Pinzgauer Molkerei – somit auch von den Kühen, die um den „Krallerhof“ weiden. Frische und geräucherte Forellen stammen aus Leogang, Lammfleisch aus dem Nationalpark Hohe Tauern, Rind-, Kalb- sowie Schweinfleisch kommen ausschließlich aus dem Salzburger Land, wodurch die heimischen Bauern aus der Wertschöpfung profitieren.

a_97_tn_CIMG1413.JPG
    © krallerhof   /www.krallerhof.com

Die hauseigene Vinothek umfasst 200 verschiedene Weine aus allen Teilen der Welt, der Schwerpunkt liegt allerdings bei den ausgezeichneten Rot- und Weißweinen der Heimat. Der F&B-Direktor Hannes Schubert betreut die Gäste mit seinem Team hervorragend und geht mit einer Leichtigkeit selbstverständlich auf individuelle Wünsche ein.

Das 4*s-Hotel „Der Krallerhof“ bei Leogang im Salzburger Land wurde unter vielen Bewerbern als Teamhotel während der EM 2008 von der Russischen Nationalmannschaft ausgewählt.

Die familiäre Atmosphäre des Hauses, die 124 individuell gestaltete Zimmer und künstlerisch ausgestattete Luxus-Farb-Suiten zwischen 21 und 114 m², das reiche Angebot an Sportmöglichkeiten sowie die kreative und gesunde Küche haben Teamchef Guus Hiddink und das Entscheidungskommitee von den Vorzügen des Krallerhofs überzeugt.

Seit bekannt wurde, dass sich der russische Fußball Verband für den Krallerhof in Leogang als Teamquartier während der EURO 2008 entschieden hat, regiert in dem renommierten Urlaubsort nun auch im Winter das Thema „Fußball“.

„Während der Zeit der Fußball - Europameisterschaft 2008 erwarten wir zahlreiche Fans die nach Leogang kommen um ihre Mannschaft vor Ort tatkräftig zu unterstützen“, so Christian Kresse, Tourismusdirektor von Leogang Saalfelden. „Leogang und Saalfelden bereiten sich intensiv auf dieses Ereignis und ihrer Funktion als Gastgeber vor und wir freuen uns unsere Kompetenz auf diesem Gebiet unter Beweis stellen zu dürfen. Es wird zahlreiche Freizeitangebote geben, die von Kultur und Sport bis hin zu Kulinarik keine Wünsche offen lassen. Für alle Gäste die ohne Karten für die Spiele zu den Europameisterschaften anreisen, werden wir eigene Fußballpartys mit Live-Übertragungen aller Spiele auf dem Stadtplatz in Saalfelden veranstalten.

Oxana Federova (russische Miss Universum 2002) genoss die Vorfreude auf das weltweite Fußballereignis des Jahres 2008 in der winterlichen Landschaft von Leogang und Saalfelden bei Ihrem Besuch im Februar!

Während Ihres Aufenthaltes ließ Sie es sich natürlich nicht nehmen das Teamquartier der «Sbornaja», das Luxushotel „der Krallerhof“ in Leogang, selbst in Augenschein zu nehmen.

„Ich bin begeistert von Leogang und dieser traumhaften Berglandschaft. Ich bin mir sicher, dass das Russische Nationalteam in dem wunderschönen Hotel Krallerhof die besten Bedingungen vorfinden wird, um sich optimal auf die Spiele während der Euro 2008 vorzubereiten“, freut sich Oxana Fedorova.

Die Ausstattung des Hauses mit 5 Sterne-Standard

Am Anfang stand ein schlichter Bauernhof, dann hatte ein Hüterbub Visionen, ein Hotel höchster Güte entstehen zu lassen. Das hoch gesteckte Ziel hat die Familie Altenberger erreicht: Heute begeistert „Der Krallerhof“ durch seine Gastlichkeit, den Luxus und die atemberaubende Wellness-Landschaft, ohne dass dabei die familiäre Komponente ausgeklammert bleibt.

Im April 2008 wird der Trakt „Fürstenhof“ mit 43 Zimmern und Suiten renoviert und teilweise vergrößert. Somit werden nach der Wiedereröffnung im Ende April 2008 insgesamt 124 moderne, jedoch komfortable Doppel- und Familienzimmer mit getrennten Kinderzimmern geboten. Der Krallerhof hat bereits mehrmals bewiesen, dass sich komfortables Wohnen im modernen Ambiente nicht ausschließen muss.

Zu den wichtigsten Einrichtungen zählen das neue Hallenbad (500 m²), der Beauty- und Wellness-Bereich (1.040 m²), Friseur, Cardio- und Gymnastikräume (180 m²), Squash, Tennis sowie ein neues Konferenzzentrum (1.000 m²) und eine Tiefgarage mit 80 Stellplätzen.

Vor allem der renommierten Wellnesstempel „Refugium“, ein Ort der Zuflucht auf 1.720 m² (inklusive Hallenbad und Fitnessräumen), wird für die Sportler vor und während der Spiele als perfekter Trainings- und Entspannungsplatz dienen.

Sportlich am sonnigen Hochplateau

Das Hotel „Der Krallerhof“ der Familie Altenberger liegt auf einem sonnigen Hochplateau auf 850 m Seehöhe. Dies ist natürlich die perfekte Trainingssituation für das russische Nationalteam. Vor allem die Ruhe und die Anbindung an viele Lauf- und Trainingsstrecken waren entscheidend für die Wahl zum Teamhotel.

Tagen auf höchstem Niveau

Für etwa 250 Tagungen und Incentives im Jahr bildet „Der Krallerhof“ den idealen Rahmen. Diese Tagungsräume werden jedoch während der WM in Team- und Pressezentren umfunktioniert, somit steht dem russischen Nationalteam ein räumlich getrenntes Konferenzzentrum mit modernster Ausstattung auf insgesamt 1.000 m² zur Verfügung.

Während der EM betreuen etwa 110 Mitarbeiter sowohl Spieler als auch Trainer und andere Gäste. Sprachlichen Barrieren wurde bereits entgegen gewirkt, im Krallerhof wurde mit Hilfe mehrerer Dolmetscher und Sprachkursen für die Mitarbeiter Abhilfe geschafftn.

Die offene Herzlichkeit der Gastgeber-Familie Altenberger tut ihr Übriges, den Besuch im Hotel „Der Krallerhof“, nicht nur einem Nationalteam, zu einem perfekten Aufenthalt zu machen.

a_97_tn_CIMG1415.JPG
    © krallerhof   /www.krallerhof.com

Quelle Krallerhof

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 17.06.2008