top
RSS Icon

News


Marriott expandiert südwärts

Noch mehr Häuser in Lateinamerika und der Karibik

Frankfurt, 16. September 2008: Courtyard by Marriott, die gehobene Mittelklassemarke des US-amerikanischen Hotelkonzerns, erschließt sich weiter neue Märkte. Gleich drei neue Anlagen sollen noch bis 2010 die Präsenz in Lateinamerika und der Karibik steigern, auch ein weiteres Marriott und ein Residence Inn by Marriott sind geplant – in Ecuador, Honduras, Peru, Surinam sowie Trinidad & Tobago.

Das Courtyard by Marriott Guayaquil in Ecuador mit 135 Zimmern, keine zwei Kilometer vom gleichnamigen internationalen Flughafen entfernt, soll noch 2008 in Betrieb genommen werden. Gebaut an der Avenida Francisco de Orellana, der Hauptverkehrsader Guayaquils, wird das rund 185 Quadratmeter Konferenzfläche, verteilt auf drei Tagungsräume, umfassende Haus dann nach dem JW Marriott Hotel Quito das zweite Hotel von Marriott International in Ecuador sein.

Wie die folgend genannten Courtyards auch werden die Zimmer im Courtyard by Marriott Guayaquil unter anderem über einen Tee- und Kaffeekocher, High-Speed Internetanschluss, Kühlschrank und Flachbildschirm-Fernseher verfügen. Desweiteren sehen alle Häuser Restaurant und Lobby Lounge sowie Fitness Center und/oder Schwimmbad vor.

2010 soll das Courtyard by Marriott Paramaribo in Surinam – Marriott ist damit erstmals in dem kleinsten unabhängigen Land Südamerikas vertreten – eröffnet werden. Franchisepartner Twin Hotel N.V. baut die 138-Zimmer-Anlage oberhalb des Surinam-Flusses in der Anton Dragtenweg Street, deren Name die frühere Zugehörigkeit zu den Niederlanden widerspiegelt. Der Bankett-Bereich soll 180 Quadratmeter umfassen, einen dreiteilbaren Konferenzraum und einen kleinen Ballsaal beinhalten.

Drittes Courtyard im aktuellen Planungsreigen ist das ebenfalls für 2010 vorgesehene, 144 Zimmer umfassende Courtyard by Marriott San Pedro Sula, die dann zweite Marriott-Dependance in Honduras. Franchise-Partner ist eine Tochter der Grupo Poma aus El Salvador, mit der Marriott International bereits erfolgreich fünf Anlagen in Costa Rica, Kolumbien, Mexiko und Panama betreibt. Neben drei kleinen Konferenzräumen wird das Haus auch über „The Market“ verfügen, einem Shop für Snacks und Getränke, sowie eine kleine Business-Bibliothek unweit der Rezeption.

Auch in Peru wird sich die Präsenz von Marriott verdoppeln: 2010 soll das Cuzco Marriott Hotel (160 Zimmer) erstmals Gäste empfangen und entsteht im einstigen Kolonialviertel in Nachbarschaft der drei Museen für religiöse Kunst, Archäologie sowie Naturgeschichte. Die Sonderausstattung der Zimmer sieht Sauerstoffversorgung vor – für Reisende, die mit der Höhenlage von Cuzco, immerhin auf 3.416 Metern im Anden-Hochland gelegen, Probleme kriegen sollten. Das Fitness Center wird mit einen großen Whirlpool und zwei Anwendungsräumen ausgestattet sein. Der Konferenzbereich umfasst knapp 215 Quadratmeter.

Fünftes Haus im Bunde ist das Residence Inn by Marriott Port-of-Spain in Trinidad, das 2010 mit 100 Zimmern fertig gestellt sein soll. In den Vereinigten Staaten der Marktführer unter den Appartement-Hotels für Selbstversorger –geräumige Studios mit getrenntem Wohn- und Schlafbereich und voll ausgestatteter Küche mit Arbeitsplatz – wird es in Lateinamerika die zweite Anlage dieses Langzeitangebots sein. Es entsteht unweit von Queen’s Park Savannah und der Präsidenten-Residenz. Vorgesehen als Extraservice ist ein Frühstücksrestaurant.

Aktuell umfasst das Portfolio von Marriott International in Lateinamerika und der Karibik 51 Hotels, die zusammen 12.759 Zimmer anbieten – verteilt auf sieben Marken und 20 Länder.

Marriott International Inc. mit Sitz in Bethesda, Md. ist eine führende Hotelkette mit mehr als 3.000 Häusern in 67 Ländern weltweit. Im Beherbergungsbereich bietet Marriott derzeit folgende Marken: Marriott, JW Marriott, The Ritz-Carlton, Renaissance, Residence Inn, Courtyard, TownePlace Suites, Fairfield Inn, SpringHill Suites, Marriott Executive Apartments und Bulgari. Zudem betreibt Marriott den Marriott Vacation Club, Horizons by Marriott Vacation Club, The Ritz-Carlton Club und Grand Residences by Marriott sowie Conference Centers und Marriott ExecuStay für Unternehmensmitarbeiter. Im Jahr 2007 erwirtschaftete Marriott International 13 Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb. Das Unternehmen beschäftigt rund 151.000 Angestellte und ist ENERGY STAR® Partner der US-Umweltschutzagentur EPA.

Weitere Informationen und Buchung unter den kostenfreien Marriott Reservierungsnummern: Deutschland: 0800/1 85 44 22, Österreich: 0800/29 67 03, Schweiz: 0800/55 01 22 oder über www.marriott.de.

Quelle C&C Contact & Creation GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 17.09.2008