Marrakeschs legendäres Palast-Hotel erfindet sich neu

Marrakeschs legendäres Palast-Hotel erfindet sich neu
Thomas 23. Februar 2020 - 17:32

Nach umfangreicher Neugestaltung eröffnet das La Mamounia zwei neue Restaurants unter der Leitung des international renommierten Chefs Jean-Georges Vongerichten.

 

„Ein Hotel sollte immer innovativ und zeitgemäß sein”, so Pierre Jochem, seit fast sieben Jahren Geschäftsführer des La Mamounia. Daher wird das berühmteste Hotel Marrakeschs vom 25. Mai bis 1. September 2020 für rund drei Monate seine Türen schließen und anschließend unter anderem zwei Restaurants mit  exklusiven Konzepten in neuem Glanz erstrahlen lassen. Beide Restaurants wird der international renommierte Chefkoch Jean-Georges Vongerichten leiten. Der französische Koch ist für seine Liebe zu außergewöhnlichen Zutaten bekannt, mit denen er untypische Geschmäcker miteinander kombiniert, die nicht nur die New Yorker, sondern mittlerweile die ganze Welt seit mehr als 30 Jahren begeistern.

Im La Mamounia wird Jean-Georges Vongerichten seinen Stil und sein Gefühl für Innovation schließlich auf zwei ganz unterschiedliche Weisen umsetzen: In einer italienischen Trattoria sowie in einem Restaurant mit neuem asiatischem Konzept, das sich von den kulinarischen Kulturen Südostasiens inspirieren lässt. Dadurch wird das La Mamounia mit seinem kulinarischen Angebot gleich zweifach nicht nur den sich stetig weiterentwickelten Wünschen seiner Gäste gerecht, sondern auch der in den letzten Jahren erworbenen und etablierten Positionierung am Markt.

In Kürze wird das La Mamounia alle weiteren Konzepte vorstellen, die ebenso Teil der umfangreichen Neugestaltung sein werden.

Quelle: Wilde & Partner Communications GmbH    

Fotos ©: 
Francesco Tonelli