LEADERS OF THE YEAR Award 2011 geht zwei mal an Relais & Châteaux

Lookcook 3. Dezember 2011 - 12:08

Florian Moosbrugger, Relais & Châteaux Gasthof Post und Heinz Reitbauer, Relais & Châteaux Steirereck im Stadtpark

Heinz Reitbauer

Foto: © Relais & Châteaux Heinz Reitbauer

Mit dem von ROLLING PIN, dem internationalen Fachmagazin für die gehobene Gastronomie- und Hotellerie, ins Leben gerufenen Award werden die besten und kreativsten Branchenvertreter für ihr Engagement und ihre Verdienste geehrt. Am 21. November, im Rahmen einer Galanacht, wurden die „LEADER OF THE YEAR“ Awards in dreizehn Kategorien feierlich verliehen.

Auszeichnungen gibt es viele, doch dieser Award ist sehr speziell. Hier zeichnen Kollegen jene Kollegen aus, welche sie als Vordenker sehen, von denen sie mit kreativen Ideen motiviert wurden, die ihnen neue Möglichkeiten aufzeigten und die Branche positiv weiterentwickelt haben. „Der „LEADERS OF THE YEAR “ Award, der heuer zum ersten Mal in dieser Form verliehen wurde, ist etwas Besonderes, denn nichts ehrt einen ambitionierten Hotelier oder Gastronomen mehr, als der Respekt und die Anerkennung von Kollegen. Als führendes Branchenmagazin sehen wir es als unsere Aufgabe, diesem Ausdruck von Hochachtung und Dankbarkeit eine Plattform zu bieten“, erzählt ROLLING PIN Herausgeber und Initiator der „LEADERS OF THE YEAR“, Jürgen Pichler.

Hotelier des Jahres 2011:
Florian Moosbrugger, Relais & Châteaux Gasthof Post, Lech
„Durch die Innovationen, die Florian Moosbrugger seit 12 Jahren setzt, erlebt der Gasthof Post einen Aufschwung, der sich in einem beachtlichen Gesamtumsatz von 6 Millionen Euro und einer enorm hohen Auslastung von 84 % während der Öffnungstage zeigt. Der Relais & Châteaux Delegierte für Österreich, Nord- und Osteuropa setzt sich zudem nachhaltig und mit innovativen Ideen für die Verlängerung der Saisonzeiten ein“, begründen Kollegen und Jury ihre Wahl. 

Florian Moosbrugger

Foto: © Relais & Châteaux Florian Moosbrugger

Koch des Jahres 2011:

Heinz Reitbauer, Relais & Châteaux Steirereck im Stadtpark, Wien
„Sein Ruf ist legendär, sein Mut, neue Wege zu bestreiten, imposant. Die Konzentration auf das Wesentliche prägt seine mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Küche. Der Relais & Châteaux Grand Chef und Vortragende bei internationalen Veranstaltungen gilt als Top-Vertreter der heimischen High Cuisine“, das schätzen Kollegen und Jury besonders an ihm.

„Diese Awards, als Zeichen der Anerkennung von unseren Kollegen, sind eine ganz besonders große Ehre. Sie bestätigen uns, dass wir mit unserem Streben, Österreich anhaltend und innovativ von seiner kulinarischsten und gastfreundlichsten Seite zu zeigen, am richtigen Weg sind.“, sind sich die beiden Relais & Châteaux Mitglieder, Florian Moosbrugger und Heinz Reitbauer, einig.

Nominierung und Jury-Voting
Online konnten Kollegen aus der Gastronomie und Hotellerie von 22. August bis 10. Oktober 2011 ihre Favoriten mit einer kurzen Begründung nominieren. Das Juryboard, das aus ehemaligen Gewinnern, Fachjournalisten und Experten bestand, erhielt eine Zusammenfassung über die drei Meistnominierten in jeder der dreizehn Kategorien. Jedes Jurymitglied entschied sich autonom für seine Nummer 1, 2 und 3 je Kategorie.