top
RSS Icon

News


Kulinarische Highlights im Kempinski Dukes Palace Bruges

Belgische Spezialitäten von Chefkoch Konraad Steenkiste

a_271_tn_Kempinski_Bruegge_3.jpg
     Foto: ©   /www.kempinski-bruges.com

(lifepr) Bruges, 03.07.2008 - Feinschmecker aufgepasst: Konraad Steenkiste, Chefkoch im Kempinski Dukes' Palace Bruges, lässt jedes Menü im hoteleigenen Restaurant "Manuscript" zum kulinarischen Erlebnis werden und zeigt, dass die belgische Küche weit mehr zu bieten hat als "deftig-rustikale" Speisen. Im zeitlos-eleganten Ambiente des Fünf-Sterne-Hotels betört Steenkiste die Sinne seiner Gäste mit exklusiven belgischen Spezialitäten.

a_271_tn_Kempinski_Bruegge_2.jpg
     Foto: ©   /www.kempinski-bruges.com

Für belgisches Bier, Pommes Frites und Schokolade ist die belgische Küche bekannt - dies sind aber bei weitem nicht die einzigen schmackhaften Delikatessen. Der 39-jährige Konraad Steenkiste, der 1990 bereits als "Best Junior Chef" ausgezeichnet wurde, hat sich zur Aufgabe gemacht, die traditionellen Menüs des französischen Nachbarlandes mit innovativen Ideen zu verfeinern. Seine Karriere führte den gebürtigen Belgier von Frankreich über Griechenland wieder zurück in die Heimat, wo er im Oktober 2007 seinen Posten als Chefkoch im Fünf-Sterne-Hotel Kempinski Hotel Dukes' Palace begann. Vor allem seine Leidenschaft und Begeisterung für die belgische Küche machen seine Menüs im "Manuscript" zum einmaligen Erlebnis. Besucher genießen hier auf höchstem Niveau sowohl traditionelle Spezialitäten, als auch hausgemachte belgische Pralinen und Schokolade. "Wir sind stolz darauf, unseren Gästen ein Höchstmaß an Qualität zu moderaten Preisen anbieten zu können", sagt Philippe de Meyer, General Manager des Kempinski Dukes' Palace.

a_271_tn_Kempinski_Bruegge_1.jpg
     Foto: ©   /www.kempinski-bruges.com

Doch nicht nur im Hotel selbst können sich Gäste von der Vielfältigkeit belgischer Köstlichkeiten überzeugen. Das exklusive Hotel befindet sich in dem als "Prinsenhof" bekannten Schloss inmitten der Altstadt von Brügge, das sich als Schokoladenhauptstadt mit der stadteigenen Praline "Brugsche Swaentje" einen Namen gemacht hat. Die köstlich duftenden Kreationen der Chocolatiers können Besucher das ganze Jahr über in den unzähligen kleinen Shops, Bars und renommierten Restaurants probieren. Das Schokoladenmuseum "Choco-Story" führt die Besucher in die Geheimnisse, die faszinierende Geschichte und die Herstellung der Süßigkeit ein.

Das Kempinski Dukes' Palace bildet zudem den idealen Ausgangspunkt, die zahlreichen Museen und die interessante Stadt zu erkunden. Die romantischen Grachten und verschlungenen Gässchen laden zum Flanieren, Boot fahren und Bummeln ein.

Quelle www.lifepr.de

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 11.07.2008