top
RSS Icon

News


Kreuzfahrten in die Kulturgeschichte Chinas

Die Dichter vom Berg, Kaisergräber und Präsidentenmausoleen

Victoria Cruises, der Marktführer für Flusskreuzfahrten auf dem Yangzi, bringt ihre Passagiere zu den Höhepunkten der chinesischen Kulturgeschichte. Neben Tempeln und Naturmonumenten stehen Einblicke in Dichtkunst und Geschichte auf den neuesten Ausflugsprogrammen. An Bord selbst wurden mehrere Künstler engagiert, die traditionelle chinesische Maltechniken und die Herstellung von Flugdrachen zeigen.

Die Sanyou-Höhle sehen Kreuzfahrer beispielsweise schon zu Beginn oder Ende der Drei-Schluchten-Passage nur wenige Kilometer vom Hafen Yichangs entfernt. Vor mehr als Tausend Jahren haben drei der berühmtesten Dichter der Tang-Dynastie - Bai Juyi, Bai Xingjian und Yuan Zhen - sich hier zu Gedichten inspirieren lassen. Ihnen folgten Generationen weiterer Poeten, so dass die Höhlenwände heute von eingravierten Reimwerken übersät sind. Von Bai Juyi sind mehr als 3.800 Gedichte überliefert. Durch seine schlichte Sprache war er zu Lebzeiten beim einfachen Volk beliebt und wurde auch über China hinaus bekannt.

Wer die große Yangzi-Reise von Chongqing nach Schanghai bzw. in der Gegenrichtung unternimmt, verbringt einen Tag in der alten Kaiserstadt Nanking. Ein Höhepunkt der Tagestour ist die Besichtigung der Stadtmauer. Mit einer Länge von 33,4 Kilometern, einer Höhe von bis zu 18 Metern und einer Mauerstärke zwischen sieben und zwölf Metern zeugt das massive Bauwerk von der grandiosen Vergangenheit Nankings.

Insgesamt zehnmal war Nanking Hauptstadt des Reiches. Gelegen an den Ausläufern der Purpurberge ist Nanking sehr viel grüner und idyllischer als viele andere chinesische Städte. Zahlreiche Pagoden, Paläste, Mausoleen und Museen gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Metropole. Ein riesiges Mausoleum erinnert an den 1. Präsidenten der Republik, an Dr. Sun Yat-sen. Direkt neben einem konfuzianischen Tempel gibt ein Basar im Stil der Quing-Dynastie einen guten Einblick in den blühenden Handel im Reich der Mitte.

Besonders sehenswert ist das Mausoleum des Ming Kaisers Hongwu, des ersten Kaisers der Ming Dynastie, der in Nanking begraben liegt. Ähnlich wie bei den berühmten Ming-Gräbern in Peking, führt auch hier ein Weg direkt auf das Grabmal zu. Dieser "Heilige Weg" ist gesäumt von steinernen Beamten, überlebensgroßen Tieren und anderen sagenhaften Figuren, die die Ruhe des toten Kaisers vor bösen Geistern und übelwollenden Menschen schützen sollen.

Quelle Touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 16.09.2008