top
RSS Icon

News


Helau, Alaaf, die Narren sind los

Nach feuchtfröhlicher Feier schicken Frauen ihre Männer „zur Kur“ ins Hotel – „Männerzimmer 2.0“ – die Alternative für die Frau von Derag Hotel and Living

a_1993_tn_09_091112_Bonn_Hotel_Kanzler_Zimmer.jpg
     Foto: © Derag Hotel and Living  

MÜNCHEN (w&p) – Am 11.11. um 11.11 Uhr fällt der Startschuss für die „Fünfte Jahreszeit“ und damit für jede Menge feuchtfröhlicher Karnevalssitzungen und Feiern. Das ist aber nicht jeder Frau Sache. Allen Damen die nicht von ihren spät heimkehrenden Männern mit Frischeduft à la Jägermeister geweckt werden möchten, bietet Derag Hotel and Living eine Alternative: Frauen schicken ihre Männer nach der Feier einfach ins nächste Derag Haus, wo sie „kuriert“ werden. Im Preis ab 83 Euro pro Einzelzimmer erwartet den Mann:

- ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, um wieder auf Touren zu kommen
- ein frisches T-Shirt für den nächsten Tag
- Deo, Zahnbürste, Zahncreme
- und ein bunter Blumenstrauß für seine Liebste.

Tim Düysen, Director of Sales & Marketing bei Derag Hotel and Living, erklärt die Idee: „Viele Paare haben die Situation schon mal erlebt: Der Mann kommt spät von einer Feier nach Hause, im Dunkeln poltert er durch die Räume und reißt seine Liebste aus dem Schlaf, die für den Rest der Nacht von Schnarchgeräuschen und Schnapsdüften verwöhnt wird. Und schon hängt der Haussegen am nächsten Tag schief. Hier möchten wir den Frauen eine Alternative bieten. Sie schicken ihre Männer einfach zu uns, wo sie wieder auf Vordermann gebracht werden.“

Das Angebot ist bundesweit in zehn Derag Hotels in den Städten Berlin, Bonn, München, Nürnberg, Weimar und Wien ab sofort bis zum 15. Februar 2010 – dem Ende der Faschingszeit – buchbar. Weitere Informationen finden interessierte Damen unter www.ermussraus.com.

Mit dieser Idee greift Derag Hotel and Living zahlreiche Anregungen der weiblichen Zielgruppe zur Aktion „Männerzimmer“ auf, die im März 2009 startete. Hierbei bietet die Hotelgruppe Männern nach einem Streit mit der Lebensgefährtin ein Zimmer zum Übernachten und Abschalten an. Das „Männerzimmer“ beinhaltet unter anderem ein kaltgestelltes Six Pack, Pay TV, eine Zigarre sowie die Telefonnummern eines Scheidungsanwalts und Blumenlieferanten – je nach Bedarf. Weitere Informationen unter www.ichmussraus.com.

Quelle Wilde & Partner Public Relations

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 12.11.2009