top
RSS Icon

News


Grosvenor House Hotel in London nun JW Marriott Hotel

a_571_tn_080916_Lobby.jpg
     Foto: © JW Marriott Hotel London  

Historisch berühmtes Hotel in London gehört jetzt nach umfangreicher Restaurie¬rung zur Luxusmarke der JW Marriott Hotels - erstes JW Marriott Hotel in Gro߬britannien und Londons größtes Fünf-Sterne-Hotel – Wochenendangebot „Historic Weekend in London“ ab 740 Pfund.

Frankfurt, 16. September 2008: Das historische Grosvenor House Hotel in London gehört ab sofort zur Luxus-Kollektion der JW Marriott Hotels. Nach vierjähriger, mehrere Millionen Pfund teurer Renovierung wurde das berühmte Hotel nun unter neuer Flagge, als Grosvenor House, A JW Marriott Hotel, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Eigens angereist war J.W. Marriott Jr., Chairman und CEO von Marriott International: „Grosvenor House, A JW Marriott Hotel war immer schon ein Stern in der Londoner Hotelszene. Nun, nach dieser außergewöhnlichen Restaurierung, wird dieser Stern noch heller leuchten als jemals zuvor. Das Hotel ist bereit eine neue Generation von anspruchsvollen internationalen Gästen zu begrüßen. Ich bin sehr stolz, dass das Grosvenor House jetzt den JW Marriott-Namen trägt.“

Eigentümer des Hotels ist die Royal Bank of Scotland. Als Hoteldirektor fungiert Anthony Stewart-Moore. Vicki Richards ist die Marketing- und Verkaufsdirektorin. Die Zimmerpreise beginnen bei 160 Pfund plus Steuern pro Nacht am Wochenende und bei 279 Pfund plus Steuern pro Nacht unter der Woche.

Ein spezielles Angebot für Geschichtsliebhaber spiegelt die Faszination des historischen London wider: Das Package „Historic Weekend in London“ ist ab 740 Pfund buchbar und beinhaltet zwei Übernachtungen in einem Deluxe Zimmer des Grosvenor House, A JW Marriott Hotel, Frühstück und ein Dinner im BORD’EAUX für zwei Personen. Eine ganztägige private Führung durch eine Blue Badge Guide und ein Geschenk von „The Times“ sind ebenfalls inkludiert. Wer lieber in einem Bentley fährt, kann dies für zusätzliche 1.250 Pfund für 12 Stunden dazu buchen (buchbar bis 31. Januar 2009).

An der Stelle des heutigen Grosvenor House, A JW Marriott Hotel stand ursprünglich das Gloucester House, Stadthaus des Duke of Gloucester, der Bruder des Königs George III. Das Anwesen wurde 1806 von Robert Grosvenor gekauft, der es nach seiner Familie be¬nannte. Heute tragen zahlreiche Straßen, Plätze und Wege in ganz London den Namen dieser wohlhabenden Familie.

1929 wurde es erstmals als Grosvenor House Hotel eröffnet und hat sich schnell als glamouröse Heimat der High Society und reicher Amerikaner etabliert. Hier wohnten neben Edward VIII, Mrs. Simpson und Ella Fitzgerald auch Jacqueline Onassis und viele mehr. Direkt in einer der beliebtesten Gegenden Londons, an der Park Lane gegenüber vom Hyde Park gelegen, schließt das Hotel heute den ganzen Block zwischen Upper Grosvenor Street, Mount Street und Park Street ein. Die Renovierungsmaßnahmen umfassten nicht nur die Außenfassade, sondern auch die Hotelzimmer, die öffentlichen Bereiche, die Speisesäle, den Fitness- und Spa-Bereich (Eröffnung 2010) sowie die Küchen.

Heute verfügt das Hotel über 494 luxuriös eingerichtete Zimmer und Suiten und ist damit Londons größtes Fünf-Sterne-Hotel. Die Einrichtung besticht durch zeitgenössisches Design und beruhigende Farben. Viele Originaldetails wurden beibehalten, opulente Marmorbäder bestätigen den Art Deco Einfluss. Alle Zimmer verfügen über das neue JW Marriott Bett mit besonders hochwertiger Bettwäsche und über modernste Technologie.

Das Hotel bietet fünf Bars, darunter die berühmte „Red Bar“, und vier Restaurants, inklusive der neu eingerichteten klassischen französischen Brasserie BORD’EAUX, geführt von Ollie Couillaud (ehemals La Trompette). Zum feinen „Afternoon Tea“ lockt der Park Room mit Blick auf den Hyde Park.

Das Grosvenor House, A JW Marriott Hotel verfügt über einen der größten Ballsäle Europas mit einer Bankettkapazität von über 2.000 Gästen: Der „Great Room“ war ursprünglich als Eislaufring für Queen Elizabeth II angelegt. Hier findet unter beeindruckend großen Kronleuchtern jedes Jahr unter anderem die BAFTA, die Art & Antiques Fair sowie weitere Events mit berühmten Persönlichkeiten statt. Weitere Konferenzflächen und 20 renovierte Suiten und Räume für unterschiedlichste Veranstaltungen stehen – meist mit Blick auf den Hyde Park - zur Verfügung.

Quelle C&C Contact & Creation GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 17.09.2008