top
RSS Icon

News


Gerd Käfer wird „Gastronom des Jahres 2009“

a_794_tn_081028_489bec58bCocearMpPi.jpg
     Foto: © Busche Verlagsgesellschaft mbH  

Mit der neuen Auszeichnung „Gastronom des Jahres“ würdigt die Redaktion des Schlemmer Atlas fortan Persönlichkeiten, die sich im Bereich der Gastronomie und des Caterings als herausragende Gastgeber und Gastronomen positioniert haben. Als erster Preisträger darf sich das Urgestein der deutschen Party-Service-Landschaft Gerd Käfer über diese Ehrung freuen.

„Europas Tafeldecker Nr. 1“, Gourmet-Papst, Theater- und Hoflieferant – das sind einige enthusiastische Bezeichnungen, die dem 1932 geborenen Gerd Käfer im Laufe von 50 Jahren Feinkost und Party-Service von der Presse und von sei-nen begeisterten Kunden verliehen wurden.

Nachdem er mit Anfang Zwanzig den kleinen Feinkostladen seiner Eltern übernommen und den Party-Service im wahrsten Sinne des Wortes erfunden hat, hat Gerd Käfer unzählige Feste im In- und Ausland ausgerichtet. Mit kulinarischer Kreativität und phantasievollem Ambiente verwandelte er jede Gesellschaft zu einem unnachahmlichen Event. Er, der als erster Deutscher im Kreml kochen durfte, zählt zu seinen Gästen die mächtigen und prominenten Persönlichkeiten aus aller Welt. Ob amerikanische oder russische Präsidenten, gekrönte Häupter oder Papst Benedikt XVI, alle genossen die Kochkünste von Gerd Käfer.

Seit Anfang der 80er Jahre eröffnete er erfolgreich Restaurants, Bistros und Bars. Zu seiner Leidenschaft gehören – außer dem Kochen natürlich – das Sammeln von Kunst, Whiskyflaschen, Spazierstöcken, „Kaffeehaferl“ und alle Variationen von Käfern.

Gerd Käfer ist 75 Jahre alt, aber sein Alter sieht man ihm nicht an. Er hat alles erreicht. Als Träger des „Bundesverdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland“ und des „Bayerischen Verdienstordens“ hat er viele Auszeichnungen bekommen, die ihn mit Stolz erfüllen. Seine Heimatstadt verlieh ihm die Medaille: „München leuchtet – Den Freunden Münchens". Die Ehrung eines so tatkräftigen Mannes für sein Lebenswerk zum „Gastronom des Jahres“ durch den Schlemmer Atlas ist folglich nur eines: konsequent und richtig. Die Auszeichnung „Gastronom des Jahres“ wird erstmalig von der Schlemmer Atlas-Redaktion des Busche Verlags verliehen an:

2009 Gerd Käfer, Feinkost Käfer, München

Der Schlemmer Atlas erscheint seit 35 Jahren in Kooperation mit dem Haus Aral.

Quelle BUSCHE VERLAGSGESELLSCHAFT MBH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 28.10.2008