top
RSS Icon

News


Finnland aktiv: Abenteuer nördlich vom Polarkreis

Der Polarkreis – eine schon fast magische Grenze. Die Vorstellung von monatelangen Dauernächten und -tagen beflügelte schon immer die menschliche Phantasie.

Rovaniemi, das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der finnischen Provinz Lappland, liegt nur knapp südlich des Polarkreises. Für Urlauber ein idealer Ausgangsort, Lappland und seine Bewohner kennen zu lernen. Reiseveranstalter ZeitRäume bietet im Rahmen einer Finnlandreise dazu verschiedene Möglichkeiten und Aktivitäten. Dass man sich im Land der Rentiere befindet, lässt sich schon im Landeanflug erahnen: Der Stadtgrundriss von Rovaniemi wurde beim Wiederaufbau nach dem zweiten Weltkrieg nach Plänen des finnischen Architekten Alvar Aalto in Form eines Rentiergeweihs angelegt. In der Stadt sind noch weitere Gebäude des bekannten Architekten zu besichtigen sowie das Arktikum, Museum und Arktisches Zentrum. Rentiere sehen kann man beim Besuch einer Rentierfarm. Spannend gestaltet sich dies, wenn man sich mit einem Motorschlitten auf den Weg dorthin begibt. Es geht durch den Schnee über einsame Waldwege und vereiste Seen. Die verschneite Landschaft mit ihren skulpturartigen Bäumen übt einen ganz besonderen Reiz aus. Langsamer und naturverbundener genießen kann man sie anschließend während einer Rentierschlittenfahrt von der Farm aus, unter den Kufen nichts als den knirschenden Schnee. Noch ein drittes Fortbewegungsmittel will erlebt werden: Auf einer Fahrt mit dem Husky-Schlitten kann man mit ein wenig Glück auch Schneehühner, Hasen und Füchse in der freien Wildbahn erspähen. Einen Blick auf die arktische Tierwelt bietet aber auch ein Besuch des nördlichsten Zoos der Erde in Ranua, der ebenfalls auf dem Reiseprogramm steht. Die Aktivreise Finnland des Reiseveranstalters ZeitRäume findet statt vom 8.-15. März 2009 und kostet ab 1.245 Euro pro Person.

Quelle ZeitRäume GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 31.10.2008