top
RSS Icon

News


Fernöstliches Königreich unter kanarischer Sonne: Siam Park öffnet seine Pforten auf Teneriffa

Familienspaß an Teneriffas Costa Adeje – Europas größter Wasserthemenpark – Weitläufige Gesamtfläche von 185.000 Quadratmetern – Hochmoderne Wasser-Attraktionen aus der ganzen Welt importiert – Buddhistische Tempel sowie exotische Flora und Fauna bestimmen Parkbild – Feierliche Eröffnung durch Thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn.

Santa Cruz de Tenerife/Frankfurt - Alligatoren, Seelöwen, 30.000 Arten tropischer Fische, ägyptische Fruchtfledermäuse, geschichtsträchtige Tempelanlagen inmitten einer exotischen Vegetation –das alles nur knapp fünf Flugstunden entfernt von heimischen Gefilden? Mit dem heute eröffneten Siam Park beherbergt Teneriffa den größten Wasserthemenpark außerhalb der USA. Darüber hinaus hält der Siam Park auf einem eindrucksvollen Areal von 185.000 Quadratmetern eine Vielzahl atemberaubender Hightech-Attraktionen parat, die in Europa Ihresgleichen suchen. Eingebettet in das dschungelähnliche Landschaftsbild des fernöstlichen Thailand, ehemaliges Königreich Siam, lockt nun Teneriffas Süden mit einem Paradies für abenteuerlustige Wasserraten und Familien.

Drei-Meter-Wellen, „Jungle Snake" oder „Tower of Power"

Der Siam Park Teneriffa vereint die außergewöhnlichsten Wasser-Attraktionen aus der ganzen Welt auf einem Areal von 185.000 Quadratmetern. Mit akribischer Finesse gingen die Spezialistenteams dabei ans Werk, beispielsweise bei der Installation der gewaltigen Wellenbadanlage „Wave Palace". Mit der Installation dieses Mega-Projekts hat ein schottisches Expertenteam neue Maßstäbe gesetzt und lässt insbesondere Surfer-Herzen schneller schlagen. Drei Meter hohe Monsterwellen rollen auf einen feinen weißen Sandstrand zu und bieten sowohl Surf-Pro‘s als auch Einsteigern hervorragende Bedingungen.

Weitere Attraktionen sind die „Jungle Snake", ein imposantes Rutschensystem, das schlangenartig durch die tropische Vegetation des Siam Parks führt, und der „Tower of Power". Ausgangspunkt ist eine 28 Meter lange Kamikaze-Rutsche, die direkt in einen Tunnel aus Acrylglas mündet und ein wahres Gänsehaut-Feeling verspricht: Eine Schleuderpartie quer durch das Krokodilbecken. Eine Vielzahl von Highlights – wie beispielsweise der „Lazy River", auf dessen Strömung sich Park-Besucher auf Schwimmreifen treiben lassen und das exotische Ambiente der gesamten Anlage erkunden können – machen den Besuch des Siam Park zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aber auch die kleinen Gäste kommen nicht zu kurz. Die 3.000 Quadratmeter große Kinderlandschaft „Lost City", ein „nasser" Abenteuerspielplatz, bietet einen abwechslungsreichen Badespaß für Kinder sämtlicher Altersstufen. Ein Thailändischer Markt, ein Amphitheater für besondere Veranstaltungen und eine V.I.P.-Zone im oberen Bereich zählen zu den weiteren Einrichtungen, die den speziellen Reiz des Siam Parks im Süden Teneriffas – mit dem Blick zur Küste – zum Ausdruck bringen.

Nach der feierlichen Eröffnung, bei der am heutigen Montag, den 15. September, die Thailändische Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn erwartet wird, öffnet der Siam Park Teneriffa ab dem 16. September 2008 für die Öffentlichkeit seine Pforten. Weitere Informationen unter siampark.net.

Quelle Touristikpresse.net

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 17.09.2008