top
RSS Icon

News


Eiskalte Abkühlung nach heißem Samba-Dinner

Mit der Minus5 Lounge und dem Sushisamba bereichern zwei neue Locations das Nachtleben in Las Vegas

Las Vegas ist eine der sich am schnellsten verändernden Städte der Welt. Das macht sich vor allem im Nachtleben bemerkbar. Immer wieder öffnen neue Clubs, Bars und Restaurants. Jetzt zog sogar einen der bekanntesten DJs der Welt nach Las Vegas.

Parkas, Winterstiefel und Handschuhe werden künftig unverzichtbare Accessoires beim Ausgehen in der Glitzer-Metropole. Im Mandalay Bay Resort and Casino eröffnete die erste Minus5 Lounge in den Vereinigten Staaten. Mit konstant kalten Temperaturen (Minus 5 Grad Celsius), einmaliger Architektur und Skulpturen sowie Gläsern aus Eis ist die Minus5 Lounge eine der im wahrsten Sinne „coolsten“ Erlebnisse in Las Vegas. Wer seine Heiratspläne eiskalt verwirklichen will, kann dies in den Kapellen-ähnlichen Räumen der Minus5 Lounge mit Eis-Fenstern, -Kirchenbänken sowie -Kronleuchtern umsetzen. Nach Neuseeland, Australien und Portugal stellt die Minus5 Lounge in Las Vegas, was Größe und Design betrifft, alles in den Schatten. Details unter www.minus5experience.com.

Die weltweite Restaurant-Kette Sushisamba weihte das Sushisamba Strip im The Palazzo Las Vegas ein. Sushisamba steht für die besondere Mischung aus japanischer, brasilianischer und peruanischer Küche, der dazugehörigen Musik und dem Design. In Las Vegas öffnete nun nicht nur das erste Restaurant im Westen der USA, es ist auch das größte Restaurant der Kette. Auf über 4.000 Quadratmetern bietet das Sushisamba Platz für 150 Personen, darüber hinaus für 21 Gäste an der Sushi Bar und noch einmal für 35 Personen an der Hauptbar. Nach New York findet in Las Vegas auch das Lounge-Konzept Sugarcane eine Fortsetzung im Sushisamba, wo die Gäste zu Cocktails und wechselnden Szene-DJs zusammenfinden. Einzelheiten unter www.palazzolasvegas.com/sushisamba.aspx.

Wer sich für elektronische Tanzmusik begeistert, ist im The Palms Casino Resort richtig. In dessen Rain Nightclub trat der zweifach nominierte Grammy-Anwärter Paul Oakenfold seine erste feste DJ-Stelle in den Staaten an. 2008 mixte er Songs für Madonnas Album „Hard Candy“, nachdem er bereits mehrfach mit ihr auf Tour in Europa war. Seine Show Paul Oakenfold presents: Perfecto Las Vegas wurde speziell für den legendären Nachtclub in Las Vegas gestaltet. Gäste erwartet ein Hightech-Auftritt mit vielseitigen Showeinlagen. Mehr unter http://www.palms.com/nightlife_3.php.

Allgemeine Informationen zu Las Vegas unter www.visitlasvegas.de und www.lvcva.com.

Quelle News Plus Communications + Media GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 29.10.2008