top
RSS Icon

News


Eine Suite für Freddie Mercury

Das Weltberühmte Fairmont le Montreux Palace schliesst Millionen Renovierung am und feiert einen legendären Gast.

a_1471_tn_090422_Montreux_Palace_Junior_Suite.jpg
     Foto: © Fairmont Le Montreux Palace  

TORONTO/MÜNCHEN (w&p) – Belle-Époque-Juwel in frischem Look: Im April 2009 schließt das weltberühmte Fairmont Le Montreux Palace seine Millionenrenovierung ab und präsentiert seine neuen Highlights. Unter der Regie der renommierten Interior Designerin Fiona Thompson erhielten neben der bekannten Brasserie des Hauses auch die Gästezimmer und öffentliche Bereiche wie die Lobby Lounge ein zeitgemäßes Design. Mit der neuen Freddie Mercury Suite feiert das Fünf-Sterne-Domizil den unvergesslichen Sänger und Songwriter der Band „Queen“, der zu den vielen Künstlern auf der Gästeliste des Hotels gehört.

Das Luxushotel mit Traumblick auf die französischen Alpen liegt direkt am Ufer des Genfer Sees, auch die Riviera der Schweiz genannt. Neben 190 Zimmern und 45 Suiten – alle mit anspruchsvoller und top-aktueller technischer Ausstattung – umfasst das Haus zwölf Konferenzsäle, ein großzügiges Spa der angesehenen Fairmont-Marke Willow Stream und viele weitere Höhepunkte wie die beliebte Harry’s New York Bar. In allen Bereichen prägen Eleganz und Zeitlosigkeit das Design, das traditionelle und moderne Elemente auf bestechende Weise mit der atemberaubenden Aussicht auf den See verbindet.

Montreux gehört seit langem zu den bevorzugten Zielen von Komponisten, Musikern und Schriftstellern wie Tschaikowski, Stravinski, Lord Byron, Tolstoi, Dostojewski oder auch Vladimir Nabokov, der nach der Veröffentlichung seiner Novelle „Lolita“ die beiden letzten Jahrzehnte seines Lebens im Le Montreux Palace Hotel verbrachte. Auch das jährliche Montreux Jazz Festival und die „Mountain Studios”, wo Led Zeppelin „Bonzo’s Montreux“ aufnahmen, trugen zum Künstler-Image der Stadt bei. Die Kult-Band Deep Purple widmete Montreux den Song „Smoke on the Water”. Dieser handelt von einem Brand im Casino 1971, der von einem Frank-Zappa-Fan verursacht wurde.

Montreux ist eine Ganzjahresdestination mit einem umfassenden Freizeitangebot und diversen weiteren Vorzügen. Weltklasse-Skigebiete genauso wie der Genfer Flughafen liegen nur 45 Minuten entfernt. Die Lage am Genfer See gehört zum schönsten, was die ohnehin landschaftlich reizvolle Schweiz zu bieten hat.

Weitere Informationen unter www.fairmont.com/montreux.

Als führendes Unternehmen der internationalen Hotellerie steht Fairmont für eine außergewöhnliche Kollektion von Luxushotels, zu der auch Ikonen wie das Fairmont Le Château Frontenac in Quebec- City, der Fairmont Mount Kenya Safari Club sowie das Londoner The Savoy gehören, das 2009 wieder eröffnet wird. Fairmont Hotels sind einzigartige Domizile, die dem anspruchsvollen Reisenden Erlebnisse von kulturellem Reichtum und lokaler Authentizität ermöglichen. An besonders exklusiven oder unverfälschten Plätzen der Welt bürgt der Name Fairmont für verantwortlichen Tourismus: Mit ihrem mehrfach ausgezeichneten Green Partnership Program wurde die Gesellschaft zum anerkannten Pionier für nachhaltiges Hotelmanagement. Das Fairmont-Portfolio umfasst aktuell 56 unverwechselbare Hotels. 30 weitere Häuser – in so vielfältigen Destinationen wie Shanghai, den Philippinen oder Indien – sind in Planung.

Fairmont gehört zu Fairmont Raffles Hotels International, einer führenden Hotelgesellschaft mit mehr als 90 Häusern weltweit unter den Markennamen Raffles, Fairmont und Swissôtel. Unter den Marken Fairmont und Raffles führt das Unternehmen außerdem Residenzen, Anwesen und Private Residence Clubs der Luxusklasse. Weitere Informationen und Reservierungen unter der kostenfreien Nummer 0-800-181 14 62 oder www.fairmont.com.

Quelle Wilde & Partner Public Relations

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 22.04.2009