top
RSS Icon

News


Eine Nacht der Visionen

Ikarus Nacht 2008 im Hangar-7

a_924_tn_Ikarus_Nacht_2008_credit_Helge_Kirchberger_20081123_9_10_03.jpg
     Foto: © Helge Kirchberger  

Die Ikarus Nacht im Hangar-7 feiert am 22. November 2008 ein kleines Jubiläum: Zum fünften Mal findet der Höhepunkt des kulinarischen Jahres des Restaurant Ikarus im Hangar-7 statt. Auch heuer werden die gesamten Einnahmen dieses Abends Wings for Life zugute kommen.

a_924_tn_Dietrich_Mateschitz_u._Gerhard_Berger_Ikarus_Nacht_2008_credit_Helge_Kirchberger_20081123_9_12_23.jpg
     Foto: © Helge Kirchberger  

Wings for Life verbindet mit der Ikarus Nacht aber wesentlich mehr als nur die Tatsache, dass deren Erlös an die gemeinnützige Stiftung gespendet wird, um damit ausnahmslos die Forschung zur Heilung des verletzten Rückenmarks zu unterstützen. Vielmehr repräsentiert beides ein Hinwegsetzen über Paradigmen, das Widerlegen einer vorherrschenden Meinung. Wings for Life hat sich der Verwirklichung einer Vision verschrieben: Querschnittslähmung heilbar zu machen. Ein Vorhaben, das bis Ende der 1980er Jahre noch als absolut unmöglich galt - heute jedoch laut wissenschaftlichem Konsens eindeutig realisierbar ist.

a_924_tn_Hannes_Arch_u._Heinz_Kinigadner_credit_Helge_Kirchberger_20081123_9_16_15.jpg
     Foto: © Helge Kirchberger  

Auch die Initiatoren des Restaurant Ikarus haben Vorurteile als Anlass genommen, Gegenbeweise anzutreten: 2003 wurde ein Gastkochkonzept fest etabliert, das bis dahin von der gesamten Kochwelt als nicht umsetzbar eingestuft wurde. Mittlerweile als feste Größe aus der Kulinarik nicht mehr wegzudenken, übernimmt jedes Monat ein anderer internationaler Star-Koch das Menü und die Küche des Restaurants im Hangar-7 in Salzburg.

a_924_tn_Gastkoeche_2008_gesamt_credit_Helge_Kirchberger_20081123_9_11_33.jpg
     Foto: © Helge Kirchberger  

Wenn am 22. November 300 geladene Gäste ihren Platz an den festlich gedeckten Tischen zwischen Exponaten aus Kunst, Motorsport und Aviatik einnehmen werden, bedeutet das einen Triumph. Denn zur Ikarus Nacht kommen alle 12 Gastköche des abgelaufenen Jahres zusammen, um gemeinsam mit Executive Chef Roland Trettl ein 13-gängiges Menü zu komponieren. Die Ikarus Nacht verdeutlicht somit auf kulinarische Weise, dass in jedem Lebensbereich aus Visionen Wirklichkeit werden kann.

a_924_tn_Gastkoeche_2008_Kochbuch_credit_Helge_Kirchberger_20081123_9_14_46.jpg
     Foto: © Helge Kirchberger  

„Obwohl Wings for Life noch nicht am Ziel ist, sind wir hoch motiviert und zuversichtlich“, verrät Heinz Kinigadner, Mitbegründer der gemeinnützigen Stiftung, und ergänzt: „In experimentellen Versuchen ist es bereits gelungen, Querschnittslähmung heilbar zu machen. Jetzt müssen wir die notwendigen Gelder aufstellen, um die weitere Forschungsarbeit zu ermöglichen und diese Erkenntnisse auf den Menschen zu übertragen. Dank der Ikarus Nacht erhalten wir vom Hangar-7 wieder einen namhaften Betrag, der zu hundert Prozent in die Unterstützung von Forschungsprojekten fließt.“

a_924_Wings_for_Life_Logo_RGBp_english_20081123_9_13_47.jpg
     Foto: ©  

Nicht nur bei der Pressekonferenz im Vorfeld des Gourmet-Abends, sondern erstmals auch bei der Ikarus Nacht wird Heinz Kinigadner den Gästen die Arbeit und Ziele von Wings for Life näher bringen.

Quelle Red Bull Hangar-7 GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 16.12.2008