top
RSS Icon

News


Drachenflug und Schneeschuhzauber

Winterliche Vergnügungen findet man in Niederösterreich nicht nur auf den Pisten allein. Abseits der traditionellen Abfahrten warten ausgefallene Action und sanfter Winterspaß auf die Gäste.

a_1081_tn_081230_601260238_KMW_WI_Schneeschuh_Rax.jpg
     Foto: ©  

„Traumhafte Winterlandschaften, mit denen das Land reich gesegnet ist, lassen sich in Niederösterreich auf verschiedene Art und Weise erleben. Genau diese vielfältigen Möglichkeiten zeichnet das Winterland Niederösterreich aus und macht es so besonders“, so Tourismuslandesrat LH-Stv. Ernest Gabmann. Ski und Board sind zwei nahe liegende Möglichkeiten, aber bei weitem nicht die einzigen! Wie wäre es, sich vom Schidoo durch den Schnee ziehen zu lassen oder die ganze Winterpracht einmal von oben zu genießen? In Niederösterreich alles möglich – mit Skijöring und Kiten! Was Skandinavier erfunden haben, bringt in Niederösterreich neue Aspekte in den Winterspaß: Skijöring. Man steht auf Skiern, ist fix an ein Schleppseil gebunden und lässt sich von einem Snowmobil durch zauberhaft verschneite Naturkulissen ziehen. Von letzteren gibt´s nicht nur Schweden oder Norwegen genug, sondern auch rund um Lackenhof am Ötscher. Skijöring ist dort der neue Hit für alle, die alternativen Winterspaß suchen. www.oetscher.at

a_1081_tn_081230_239387622_KMW_WI25.jpg
     Foto: ©  

Auch wenn Skijöring Action pur ist – im Vergleich zum Snowkiten stellt es ein noch relativ gemäßigtes Vergnügen dar. Und auch das wird in Niederösterreich geboten: In der Hochebene bei Reitern in der Nähe von Gföhl im Waldviertel haben die Kiter perfekte Schnee- und Windbedingungen und damit ihre Winterheimat gefunden. „Springen, fliegen, gleiten“ heißt die Devise: Snowboard auf die Beine geheftet, den Körper an die Seile und diese an den Lenkdrachen – und schon kann die Post abgehen. Klingt schwierig, ist aber zu erlernen: Das Team der „Kiteriders“ – im Sommer am Neusiedler See daheim – ermöglicht mit Ein- und Zweitageskursen den Einstieg in das luftige Wintervergnügen. www.kiteriders.at

Wer lieber am Schnee bedeckten Boden bleibt, legt am Besten Schneeschuhe an und erkundet in aller Herrgottsruhe den Winter in Niederösterreich. Schneeschuhe waren früher unerlässlich für die Arbeit von Förstern, Jägern oder Holzfällern. Heute bringen sie genussreiche und gesunde Erholung an der frischen Luft. Neben wildromantischen Touren auf eigene Faust weisen Schneeschuhwanderern auch markierte Touren den Weg, etwa in Gutenbrunn auf der Trappertour oder auch in einigen Naturparken in Niederösterreich, wie im Naturpark Hohe Wand oder im Naturpark Ötscher-Tormäuer. www.naturparkenoe.at

Egal ob Schneeschuhwanderer, Langläufer oder Nordic Walker – im neuen Nordischen Zentrum in St. Aegyd sind sie alle bestens aufgehoben. Die dortige „nordicsportsacademy“ versteht sich als Service- und Verleihstelle und bietet Kurse, geführte Touren und Privatstunden. So gibt’s jeden Samstag einen halbtägigen Langlaufschnupperkurs mit Gratis-Leihausrüstung. Bei Vollmond lädt die „nordicsports academy“ zu geführten Schneeschuhtouren. www.nordic-sports-academy.at Die Region rund um St. Aegyd gilt als absolutes Skitourenparadies. Rund um Gippel und Göller locken Sport, Erholung und Naturerlebnis.

Die tief verschneiten Landschaften rund um die Wiener Hausberge Semmering, Rax, Schneeberg, Wechsel und Bucklige Welt bieten die Kulisse für die Langläufer, und die kulinarischen Reize des Landes verlocken zu mancher Pause an der Loipe. Die Panoramaloipe Hochreit in Göstling etwa wird gleich von sieben Mostbauern garniert und trägt den verführerisch-vielsagenden Namen „Speckjausenloipe“, die Wechsel-Semmering-Panoramaloipe besticht wiederum durch ihre unvergleichlichen Ausblicke auf Schneeberg und Rax.

Zauberhaft präsentiert sich der Semmering: Die drei Kilometer lange Erlebnisrodelbahn ist gespickt mit Zauberern, Drachen, phantastischen Bauwerken, sphärischen Klängen und magischen Lichteffekten. Eine zünftige Rodelfahrt lässt hier nicht nur die Kinderherzen höher schlagen. www.hirschenkogel.at Rodeln bringt willkommene Abwechslung in den Skialltag, zum Beispiel auf der Panoramarodelbahn Preiner Gscheid in Reichenau oder auf den Naturrodelbahnen in Annaberg, Lackenhof oder Göstling.

Wer im Winter lieber den anderen beim Sport zuschaut: Bei den traditionellen Weltcuprennen am Semmering kann man am 28. und 29. Dezember die schnellsten Damen im Skizirkus hautnah erleben.

Und wenn das Wetter an einem Wintertag so gar nicht mitspielen will? Dann greift man am besten zur Niederösterreich-CARD. Für gerade einmal 45 Euro gibt es freien Eintritt bei über 240 Ausflugszielen – viele davon machen Niederösterreich auch bei Schlechtwetter zu einem herrlichen Winterland! www.niederoesterreich-card.at Damit kann man unter anderen eines der Museen in der Umgebung besuchen. So beispielsweise das FeRRUM – Welt des Eisens in Ybbsitz (www.ferrum-ybbsitz.at) das Niederösterreichische Landesmuseum (www.landesmuseum.net) oder die Zinnfigurenwelt in Katzelsdorf (www.zinnfigurenwelt-katzelsdorf.at)

Alle Infos und Details zum Winter in Niederösterreich: www.niederoesterreich.at/winter

Quelle Niederösterreich-Werbung GmbH

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 29.12.2008