Die Schweiz liegt in Rheinhessen

Weinseligkeit statt Bergseligkeit: Zu Gast im Weindorf Flonheim

 

Mainz, im Juli 2021. Schon mal von der „Rheinhessischen Schweiz“ gehört? Alles Käse oder was ist dran? Die „Rheinhessische Schweiz“ liegt im Dreieck zwischen Bingen, Mainz und Worms – mitten im Rebenmeer. Sie ist kleiner als ihre große Schwester. Ihre Berge sind eher Hügel, und auch sie ist einfach wunderschön. Weit schweift der Blick ins Land. Ein Genuss für gestresste Stadtmenschen und für neugierige Genießer auf den Spuren regionaler Köstlichkeiten. Hier gibt es sie noch – Gastfreundschaft, die von Herzen kommt und getragen ist von echter Begeisterung für die Region. Zum Beispiel in Flonheim. Das schmucke Weindorf punktet mit Top-Betrieben, die zu einer genuss- und erlebnisreichen kleinen Auszeit einladen. Wer immer schon einmal beim Winzer übernachten wollte, ist hier goldrichtig. Auf Komfort braucht man nicht zu verzichten, und für Entschleunigung sorgt ein perfekt ausgebautes Netz an Wanderwegen.

 

Sanfte Hügel, auch „Hiwwel“ genannt, Wald, Wiesen und Bachläufe begleiten die Genusstouren. Mit 13 Kilometern ist die „Hiwweltour Aulheimer Tal“ einer der längsten Prädikatsrundwanderwege in der „Rheinhessischen Schweiz“. Das Wegeprofil ist sehr abwechslungsreich, und mit dem „Flonheimer Trullo“, einem originellen Weinbergshäuschen, besitzt die Tour zudem noch eine ganz besondere Sehenswürdigkeit. Ob bei Sonnenaufgang, im letzten, goldenen Abendlicht oder während einer Wanderung – dieser besondere Ort ist wie gemacht für eine Rast. Dabei kann man sich die mitgebrachten Schätze schmecken lassen. Sie kommen auf Wunsch direkt von den Flonheimer Gastgebern, die ihren Gästen gerne den Picknickrucksack packen.

 

Für den gemütlichen Ausklang, ein bequemes Bett und geniale Weine aus der Region sind die Flonheimer Winzer ebenfalls mit großer Freude zuständig. Ob Übernachtungsgast oder Weinfreund auf Stippvisite – alle sind gleichermaßen willkommen. Und auch das steht fest: Näher dran am Wein und am Handwerk des Winzers ist man nirgends. Wer die Vielfalt zu schätzen weiß, sollte auf jeden Fall auch einen Besuch in einer der sechs prämierten „Rheinhessen-AUSGEZEICHNET“ Vinotheken in Flonheim einplanen. Sie sind kommunikative Genussinseln im Rebenmeer. Hier kann man Zug um Zug im Wein schwimmen und alles über den flüssigen Traumstoff erfahren. Für die unterhaltsame Stadtführung und das Schlendern durch die alten Gassen sollte man jedoch vorab noch ein bisschen Zeit einplanen. Es lohnt sich … und macht auf ganz eigene Art (wein)selig.

Weitere Infos unter:

www.rheinhessen.de

Fotos ©: 
Dominik Ketz