top
RSS Icon

News


Die Radisson SAS Resorts und Hotels ändern ihren Namen in Radisson Blu

Radisson SAS, die First-Class-Hotelmarke von Rezidor und eine der am schnellsten wachsenden sowie innovativsten Hotelmarken der Welt, ändert ihren Namen in Radisson Blu.

a_1224_Radblu_logo_spot.jpg
     Foto: © Radisson Blu  

Diese kleine, aber feine Änderung markiert einen entscheidenden Schritt in der Erfolgsgeschichte von Radisson SAS - und zugleich den Abschluss der Verbindung zur SAS Gruppe infolge des Börsengangs von Rezidor im November 2006.

Radisson SAS entstand 1994, als sich SAS International Hotels (SIH) mit der Marke Radisson zusammenschloss und diese in Europa, im Nahen Osten und in Afrika etablierte. Die neue und individuelle Hotelmarke wuchs rasch und erlangte weltweit Ansehen für ihren innovativen, design- und serviceorientierten Ansatz. So gehören viele der neueren Radisson SAS Hotels der "new breed"-Generation an, die zunehmend das Image der Marke bestimmt: Sie sind zeitgemäße Flaggschiffhotels mit spektakulärer Architektur und kühnem Interiordesign.

Die Namensänderung wurde heute anlässlich der feierlichen Eröffnung des ersten Radisson Blu Hotels bekannt gegeben - des atemberaubenden Radisson Blu Hotel, Zürich Airport. Kurt Ritter, President & CEO von Rezidor, kommentierte: "Wir sind stolz, heute die Radisson Blu Flagge hissen zu können. Nach vielen erfolgreichen Jahren mit SAS starten wir nun aus eigener Kraft durch - und werden Radisson Blu im Rahmen unseres schnellen Wachstums an viele weitere Destinationen bringen."

Thorsten Kirschke, Senior Vice President & COO von Radisson Blu, ergänzte, dass sich der Wechsel von SAS zu Blu als sanfte Entwicklung bis ins Jahr 2010 ziehen werde: "Momentan haben wir mehr als 200 Hotels in Betrieb oder Entwicklung. Der Zeitplan rund um den Namenswechsel wurde so konzipiert, dass alles möglichst unkompliziert abläuft, aber dennoch eine deutliche Wirkung erzielt wird."

Unterdessen verriet Gordon McKinnon, Rezidors Executive Vice President Brands, dass sich der Name Blu ganz selbstverständlich während der intensiven Suche nach dem passenden Unterscheidungsmerkmal zum bekannten SAS in der 'blauen Box' ergeben hätte. "Der Name Blu war von Anfang an der Arbeitstitel des Projektes. Uns wurde dann schnell klar, dass er tatsächlich die logische und natürliche Wahl war. Blu ist kurz, eingängig und aussagekräftig - es fügt unserem Image eine gewisse Modernität hinzu, ohne jedoch zu übertreiben", so McKinnon. "Aber vor allem bewahren wir unser spezielles Markenerbe - die "blaue Box", die sich zu einem klaren und weltweit geschätzten Erkennungsmerkmal der Radisson Hotels in Europa, dem Nahen Osten und Afrika entwickelt hat. Radisson Blu steht für die Kontinuität unserer einzigartigen Marke und bedeutet zugleich einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft, da es unsere aktuelle Position und unsere künftigen Ambitionen widerspiegelt."

Diese Ziele wurden heute von Kurt Ritter so zusammengefasst: "Mit Radisson Blu wollen wir weltweit die am schnellsten wachsende, innovativste und dynamischste Hotelmarke im oberen Marktsegment werden."

Daten und Fakten zu Radisson Blu

1960: Mit dem Royal Kopenhagen eröffnet in Dänemark das erste Designhotel der Welt. Entworfen vom legendären Arne Jacobsen für SAS International Hotels (SIH), der Hotelsparte der skandinavischen Fluggesellschaft SAS, gewinnt es dank seiner wegweisenden Architektur und Innenausstattung schnell internationalen Beifall.

1994: SAS International Hotels (SIH) schließt sich mit Radisson für die Etablierung der Marke in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zusammen. Radisson SAS ist eine der weltweit ersten Initiativen zu einem Markenzusammenschluss.

2000: Radisson SAS passiert mit dem hundertsten Hotel einen wichtigen Meilenstein und wird zu einer entscheidenden Größe auf dem Markt.

2002: Rezidor SAS Hospitality entsteht. Der neue Name spiegelt eine neue Ausrichtung und die Entwicklung eines Mehrmarkenportfolios unter der Muttergesellschaft Rezidor SAS und mit Radisson SAS als Kernmarke wider.

Anfang 2006: Radisson SAS wird zur Erfolgsgeschichte. Die neue Marke hat sich eine ganz eigene Position im oberen Lifestyle-Marktsegment geschaffen - mit einem Fokus auf zeitgemäßem Design und exzellentem Service. Radisson SAS umfasst mehr als 150 Hotels in über als 40 Ländern in Europa, im Nahen Osten und in Afrika.

Ende 2006: Die SAS Gruppe lässt ihr Küken fliegen. Rezidor SAS wird an der Stockholmer Börse gelistet und zugleich in The Rezidor Hotel Group umbenannt.

2008: The Rezidor Hotel Group wird seit mehr als zwei Jahren als börsennotiertes Unternehmen gehandelt und umfasst am Ende des Jahres mehr als 360 Hotels in fünf, sehr genau voneinander unterschiedenen Marken in 55 Ländern. Radisson SAS wird innerhalb der Hotelindustrie als am stärksten aufstrebende Marke im oberen Marktsegment wahrgenommen.

Februar 2009: Radisson SAS wird in Radisson Blu umbenannt: Dies wird anlässlich der Eröffnung des neusten, spektakulären "new breed"-Hotels bekannt gegeben - das Radisson Blu Hotel, Zurich Airport startet durch…

Quelle Weibel Communication AG

Quelle: Autor:

Veröffentlicht am 04.02.2009